Login
migraeneinformation.de-Login

Am 10.05.2016 feiert migraeneinformation.de sein 12-jähriges Bestehen

Zum Miginfo-Shop

Zum Miginfo-Shop

Migräne - Heilung ist möglich

Klüger werden und Demenz vermeiden

Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird

Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt

Die egoistische Information. Eine Theorie des Lebens

Die Fälle Caster Semenya und Julija Jefimowa. Kontroversen bei der Olympiade 2016 in Rio de Janeiro

Zum Migräne-Radar

Migräneanfall bei Migräne Radar melden
Migräne-Umfrage 

Laufende Umfrage
Seit wann leiden Sie unter Migräne?

Letzte Umfrage

Welches Angebot von migraeneinformation.de schätzen Sie besonders?

Forum    84,9%
News    83,6%
Umfragen    27,4%
Termine    19,2%
Links    11,0%
Infos zu Medikam.    26,0%
Infos zu Ernährung    71,2%
Infos zu Therapien    27,4%
Online-Tests    43,8%
Migräne-Kalender    20,5%


Apotheken finden

zur Apothekennotdienstsuche auf aponet.de

Medikamente: Günstig!

MediPreis ... und nicht zu viel gezahlt

Medpreis.de ... Ihr gesunder Preisvergleich

migraeneinformation.de >> News-Artikel


migraeneinformation.de.


Neue Hoffnung für Migräne-Patienten [Allgemein]
08 Okt 04

Auf dem Schmerzkongress in Leipzig wurden neue Forschungsergebnisse vorgestellt

Neue Hoffnung für Migräne-Patienten: Wissenschaftler arbeiten an der Entwicklung eines Gerätes, dass die Nervenbahnen im Gehirn stimuliert und die gefürchteten Schmerzattacken blockiert. "Durch einen schwachen Stromimpuls lässt sich die Empfindlichkeit von Nervenzellen herauf- oder herabsetzen", erläuterte der Göttinger Forscher Walter Paulus am Donnerstag auf dem Deutschen Schmerzkongress in Leipzig. Dies solle für Patienten nutzbar gemacht werden, die unter chronischen Kopfschmerzen leiden.

Wie Paulus weiter ausführte, kommt es bei Migräneattacken, insbesondere bei der von Flimmern begleiteten Migräne, zu einer Übererregung bestimmter Hirnregionen. Durch den Einsatz einer Gleichstromstimulation soll die gesteigerte Erregbarkeit des Gehirns gehemmt zu dadurch schon zu Beginn einer Migräneattacke Linderung für die Patienten geschaffen werden.

Wenn sich die bisher gemachten Forschungsergebnisse weiter bestätigen ließen, könnte am Ende ein handliches Gerät entwickelt werden, das die Patienten zu Hause selbst einsetzen können, sagte Paulus. Allerdings warnte der Göttinger Professor vor allzu großen Hoffnungen auf eine schnelle Umsetzung in die Praxis. "Mein persönliches Ziel ist es jedoch, in drei Jahren sagen zu können, dass es funktioniert", erklärte Paulus. Es könne jedoch sein, dass die Anwendung zunächst auf eine kleine Patientengruppe beschränkt sein wird.

Sein Münchner Kollege Walter Zieglgänsberger berichtete von neuen Forschungen, die dem Patienten ermöglichen sollen, seinen Schmerz zu vergessen. "Dazu müssen wir aber die bisher häufig vorgenommene Trennung von körperlichem und psychischem Schmerz endlich aufgeben", erklärte der Mediziner vom Max-Planck-Institut für Psychiatrie. Denn bei chronischen Schmerzpatienten sei es die Angst, die überwiege, der Schmerz sei erlernt. "Der Schlüssel zum Erfolg liegt in einer zweiteiligen Behandlung aus Schmerzmedikamenten und Verhaltenstherapie", erläuterte Zieglgänsberger.

Dabei werde zunächst der Schmerz mit Hilfe eines Medikamentes ausgeschaltet. Der nun schmerzfreie Patient muss alle Bewegungen machen, die ihm sonst wehtun. Dabei lernt er, dass diese Bewegungen an sich gar keinen Schmerz verursachen. Seine diesbezüglichen Erwartungen erweisen sich als falsch und die überraschende Erfahrung der Schmerzfreiheit wird im Gehirn gespeichert.

"An der Krücke Schmerzmedikament macht der Patient alle Bewegungen, die ihm der Schmerz sonst verwehrt und macht dabei die Erfahrung, was ihm alles entgeht", berichtete Zieglgänsberger. Dadurch werde er wieder genussfähig und sehe ein Ziel, für das es sich lohne, den Schmerz zu bekämpfen. So werde das im Gehirn gespeicherte "Programm chronischer Schmerz" quasi überschrieben. Die Bewegungen sind nicht mehr mit negativen Erwartungen verbunden. Als Folge dieses so genannten "Re-learning"-Prozesses besserten sich die seelische Verfassung und die Kondition der Betroffenen, und bei manchen könnten die Scherzmedikamente vielleicht sogar ganz abgesetzt werden.




Kommentare (0)


[Zurück]  [Inhalt drucken]  [Inhalt weiterleiten]  [Top]  
 


©migraeneinformation.de 2004 - 2017



Donnerstag, 29. Juni 2017

Online-Tests und Tools.

Hypoglykämisch?
Testen Sie auf Kohlenhydrat-Intoleranz!
Habe ich Migräne?
Ermitteln Sie Ihren Kopfschmerztyp!
Welchen BMI habe ich?
Berechnen Sie Ihren Body-Mass-Index!
Kalorienverbrauch?
Berechnen Sie Ihren Tagesumsatz!
Eisprungrechner
Berechnen Sie Ihre fruchtbaren Tage!


Online-Kalender.

Migränekalender
Berechnen Sie Ihre Migräne-Last!
Schmerzkalender
Verfolgen Sie Ihre Schmerzstärke!
Trigger-Kalender
Analysieren Sie Ihre Migräne-Trigger!


Medikamente.

Bewertung von Medikamenten
Kommentare zu Medikamenten


Biowetter.

...bei Donnerwetter.de
Täglich aktualisiertes Biowetter für Migräne und andere Leiden


WetterOnline
Das Wetter für
Frankfurt am Main


Neue Links.

25 Jun 15
Foodpunk
24 Jun 15
Healthline Video: Migraine and Severe Migraine
17 Feb 15
Nutrition value
Weiter zur Applikationsseite


 Migräne-Blog
Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So KW
      01 02 03 04 22.
05 06 07 08 09 10 11 23.
12 13 14 15 16 17 18 24.
19 20 21 22 23 24 25 25.
26 27 28 29 30     26.
Mai  
12 Jul 2014 20:30 [Peter]
Migräne-Tipps von Dr. Per Mertesacker
Kommentare (0)
14 Apr 2013 22:00 [Peter]
Wenn man tot sein will
Kommentare (0)
09 Apr 2013 22:46 [Peter]
Jessica Biel: Paparazzi machen Migräne und Bauchweh
Kommentare (0)
Weiter zur Applikationsseite



Vermischtes.
Bahn Auskunft & Buchung
KBV Arztsuche
Aponet Apothekensuche


Langeweile?.
Supermind
Siggi Seepferdchen
Remember 4 Colours
Packets
Koffer packen
Black Jack
Audio Remember
Blocker
Puzzle
Virusbuster
Scrollpuzzle