Login
migraeneinformation.de-Login

Am 10.05.2016 feiert migraeneinformation.de sein 12-jähriges Bestehen

Zum Miginfo-Shop

Zum Miginfo-Shop

Migräne - Heilung ist möglich

Klüger werden und Demenz vermeiden

Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird

Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt

Die egoistische Information. Eine Theorie des Lebens

Die Fälle Caster Semenya und Julija Jefimowa. Kontroversen bei der Olympiade 2016 in Rio de Janeiro

Zum Migräne-Radar

Migräneanfall bei Migräne Radar melden
Migräne-Umfrage 

Laufende Umfrage
Seit wann leiden Sie unter Migräne?

Letzte Umfrage

Welches Angebot von migraeneinformation.de schätzen Sie besonders?

Forum    84,9%
News    83,6%
Umfragen    27,4%
Termine    19,2%
Links    11,0%
Infos zu Medikam.    26,0%
Infos zu Ernährung    71,2%
Infos zu Therapien    27,4%
Online-Tests    43,8%
Migräne-Kalender    20,5%


Apotheken finden

zur Apothekennotdienstsuche auf aponet.de

Medikamente: Günstig!

MediPreis ... und nicht zu viel gezahlt

Medpreis.de ... Ihr gesunder Preisvergleich

migraeneinformation.de >> News-Artikel


migraeneinformation.de.


Studie beweist: Blutzuckertest rettet ungeborenes Leben [Allgemein]
12 Jul 05

Technikerkrankenkasse übernimmt Kosten

Jeden Tag stirbt in Deutschland ein Baby kurz vor oder während der Geburt, weil seine Mutter unerkannt an Schwangerschafts-Diabetes leidet. Eine neue Studie der Universität Adelaide (Australien) belegt, dass man diese Todesfälle mit einem speziellen Blutzuckertest verhindern kann. Ab morgen (Montag) übernimmt die Techniker Krankenkasse (TK) bundesweit die Kosten für diesen Test, der bisher keine Kassenleistung ist.

"Durch die Hormonveränderungen kommt es bei jeder zwanzigsten Frau während der Schwangerschaft zu einer vorübergehenden Zuckerkrankheit", sagt Dr. Christoph Straub, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der TK. Das Problem: Für die werdenden Mütter bleibt der Schwangerschafts-Diabetes beschwerdefrei und oft auch unentdeckt, weil die herkömmlichen Zuckertests nicht ausreichen. So geschieht es, dass von den 700.000 Babys, die in Deutschland jedes Jahr zur Welt kommen, rund 35.000 unter dem unbehandelten Diabetes ihrer Mutter leiden. Sie reagieren auf den zu hohen Blutzuckerspiegel der Schwangeren mit extremer Nährstoffaufnahme und werden zu dick; im schlimmsten Fall stirbt das Kind noch im Mutterleib.

Erkennt und behandelt man den Schwangerschafts-Diabetes, können die schädlichen Auswirkungen für das Kind fast vollständig verhindert werden. Das zeigt eine jetzt im New England Journal of Medicine veröffentlichte Studie der Universität Adelaide. Die Wissenschaftler teilten dabei rund 1.000 Frauen mit Schwangerschafts-Diabetes nach dem Zufallsprinzip in zwei Gruppen ein. Während die eine Gruppe gegen den Diabetes behandelt wurde, blieb die Kontrollgruppe ohne Therapie. Das Ergebnis: Keine Todesfälle in dere behandelten Gruppe, deutlich weniger Komplikationen bei der Geburt (30 Prozent) und weniger unnatürliches Übergewicht bei den Neugeborenen (Kontrollgruppe: fünf Todesfälle). "Wegen der Methode ist die Studie aus ethischen Gründen in Deutschland nur eingeschränkt nachvollziehbar. Doch wir können an den Ergebnissen nicht vorbeischauen, weil es hier buchstäblich um eine Frage von Leben und Tod geht", so Dr. Straub.

Weitere Infos finden sich im Presseportal.

Anmerkung von migraeneinformation.de:
Die berichtete extreme Nährstoffaufnahme des Babies im Mutterleib ist auf eine hohe Insulinausschüttung des Kindes zurückzuführen. Diese hat in der Regel auch langfristige Folgen, leiden doch solche Kinder dann häufig unter Hyperinsulinismus. Hyperinsulinismus (d. h. die Betroffenen produzieren zu viel und zu rasch Insulin) kann aber sehr leicht zu starken Hypoglykämien und damit auch zu weiteren Erkrankungen wie Migräne führen. Bei solchen Kindern ist folglich eine höhere Bereitschaft für Migräne zu erwarten - und das auch ganz ohne Migräne-Gen.



Kommentare (0)


[Zurück]  [Inhalt drucken]  [Inhalt weiterleiten]  [Top]  
 


©migraeneinformation.de 2004 - 2017



Dienstag, 28. März 2017

Online-Tests und Tools.

Hypoglykämisch?
Testen Sie auf Kohlenhydrat-Intoleranz!
Habe ich Migräne?
Ermitteln Sie Ihren Kopfschmerztyp!
Welchen BMI habe ich?
Berechnen Sie Ihren Body-Mass-Index!
Kalorienverbrauch?
Berechnen Sie Ihren Tagesumsatz!
Eisprungrechner
Berechnen Sie Ihre fruchtbaren Tage!


Online-Kalender.

Migränekalender
Berechnen Sie Ihre Migräne-Last!
Schmerzkalender
Verfolgen Sie Ihre Schmerzstärke!
Trigger-Kalender
Analysieren Sie Ihre Migräne-Trigger!


Medikamente.

Bewertung von Medikamenten
Kommentare zu Medikamenten


Biowetter.

...bei Donnerwetter.de
Täglich aktualisiertes Biowetter für Migräne und andere Leiden


WetterOnline
Das Wetter für
Frankfurt am Main


Neue Links.

25 Jun 15
Foodpunk
24 Jun 15
Healthline Video: Migraine and Severe Migraine
17 Feb 15
Nutrition value
Weiter zur Applikationsseite


 Migräne-Blog
März 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So KW
    01 02 03 04 05 9.
06 07 08 09 10 11 12 10.
13 14 15 16 17 18 19 11.
20 21 22 23 24 25 26 12.
27 28 29 30 31     13.
Februar  
12 Jul 2014 20:30 [Peter]
Migräne-Tipps von Dr. Per Mertesacker
Kommentare (0)
14 Apr 2013 22:00 [Peter]
Wenn man tot sein will
Kommentare (0)
09 Apr 2013 22:46 [Peter]
Jessica Biel: Paparazzi machen Migräne und Bauchweh
Kommentare (0)
Weiter zur Applikationsseite



Vermischtes.
Bahn Auskunft & Buchung
KBV Arztsuche
Aponet Apothekensuche


Langeweile?.
Supermind
Siggi Seepferdchen
Remember 4 Colours
Packets
Koffer packen
Black Jack
Audio Remember
Blocker
Puzzle
Virusbuster
Scrollpuzzle