Login
migraeneinformation.de-Login

Am 10.05.2016 feiert migraeneinformation.de sein 12-jähriges Bestehen

Zum Miginfo-Shop

Zum Miginfo-Shop

Migräne - Heilung ist möglich

Klüger werden und Demenz vermeiden

Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird

Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt

Die egoistische Information. Eine Theorie des Lebens

Die Fälle Caster Semenya und Julija Jefimowa. Kontroversen bei der Olympiade 2016 in Rio de Janeiro

Zum Migräne-Radar

Migräneanfall bei Migräne Radar melden
Migräne-Umfrage 

Laufende Umfrage
Seit wann leiden Sie unter Migräne?

Letzte Umfrage

Welches Angebot von migraeneinformation.de schätzen Sie besonders?

Forum    84,9%
News    83,6%
Umfragen    27,4%
Termine    19,2%
Links    11,0%
Infos zu Medikam.    26,0%
Infos zu Ernährung    71,2%
Infos zu Therapien    27,4%
Online-Tests    43,8%
Migräne-Kalender    20,5%


Apotheken finden

zur Apothekennotdienstsuche auf aponet.de

Medikamente: Günstig!

MediPreis ... und nicht zu viel gezahlt

Medpreis.de ... Ihr gesunder Preisvergleich

migraeneinformation.de >> News-Artikel


migraeneinformation.de.


Das familiäre Migränerisiko steigt mit dem Migräneeintrittsalter und der Schwere der Migräne [Allgemein]
14 Feb 06

Frühes Auftreten der Migräne und besonders schmerzhafte Anfälle sind zusätzliche Risikofaktoren

Eine Studie bzgl. dem familiären Migränerisiko kam zu den folgenden Ergebnissen:

  • Personen, die Verwandte ersten Grades mit Migräne besitzen, haben ein um den Faktor 1,88 erhöhtes Migränerisiko.
  • Begann die Migräne des Verwandten vor dem 16. Lebensjahr, erhöhte sich das Risiko auf den Faktor 2,50, ansonsten nur um den Faktor 1,44.
  • Ist die Migräne des Verwandeten besonders schmerzhaft, besteht ein erhöhtes Migränerisiko um den Faktor 2,38, ansonsten nur um den Faktor 1,52.

Daneben wurden für die familiäre Migräneprävalenz die folgenden Ergebnisse erzielt:

  • Verwandte ersten Grades von Migränikern : 30,1%.
  • Verwandte ersten Grades von Migränikern mit Aura: 33,6%
  • Verwandte ersten Grades von Migränikern ohne Aura: 27,9%
  • Verwandte ersten Grades von Kontrollgruppen: 17,3%

Diese Daten sind wie folgt zu interpretieren: Bei Migränikern leidet in durchschnittlich 30,1% der Fälle auch ein Verwandter ersten Grades unter Migräne.

Abstract:
Familial risk of migraine
Variation by proband age at onset and headache severity


Background: It is well established that migraine aggregates within families. Less is known about the influence of proband characteristics (e.g., age at onset, headache severity) on familial aggregation.

Objective: To examine the association between the proband's migraine severity and age at migraine onset and familial aggregation of migraine.

Methods: The authors investigated the migraine prevalence in first-degree relatives of 532 persons with migraine and control subjects in a population study. Familial aggregation was expressed as the risk of migraine in family members of probands divided by risk in control family members.

Results: The relative risk (RR) of migraine in first-degree relatives of migraine probands was elevated compared with family members of controls (RR = 1.88; 95% CI: 1.30 to 2.72). The RR was also significantly higher for relatives of probands reporting onset of migraine before age 16 (2.50; 95% CI: 1.65 to 3.79) compared with those with onset at age 16 or older (1.44; 95% CI: 0.93 to 2.23). Among probands with very severe average pain scores (i.e., 9 to 10 on a 0 to 10 scale), the RR of migraine in family members was 2.38 (95% CI: 1.56 to 3.62) compared with 1.52 (0.99 to 2.34) for less severe pain (p < 0.05).

Conclusion: Early onset of migraine in the proband as well as the severity of migraines are associated with higher levels of family aggregation.

Stewart WF, Bigal ME, Kolodner K, Dowson A, Liberman JN, Lipton RB: Familial risk of migraine - Variation by proband age at onset and headache severity, Neurology 2006;66:344-348

Weitere Infos finden sich hier.

Anmerkung von migraeneinformation.de:
Es konnte beobachtet werden, dass Migräne unter Kindern zunehmend häufiger und früher auftritt. Gemäß der vorliegenden Studie dürfte sich hierdurch das familiäre Migränerisiko immer weiter erhöhen. Dies wäre dann in der Tat eine neue Form der Vererbungslehre.




Kommentare (0)


[Zurück]  [Inhalt drucken]  [Inhalt weiterleiten]  [Top]  
 


©migraeneinformation.de 2004 - 2017



Donnerstag, 23. Februar 2017

Online-Tests und Tools.

Hypoglykämisch?
Testen Sie auf Kohlenhydrat-Intoleranz!
Habe ich Migräne?
Ermitteln Sie Ihren Kopfschmerztyp!
Welchen BMI habe ich?
Berechnen Sie Ihren Body-Mass-Index!
Kalorienverbrauch?
Berechnen Sie Ihren Tagesumsatz!
Eisprungrechner
Berechnen Sie Ihre fruchtbaren Tage!


Online-Kalender.

Migränekalender
Berechnen Sie Ihre Migräne-Last!
Schmerzkalender
Verfolgen Sie Ihre Schmerzstärke!
Trigger-Kalender
Analysieren Sie Ihre Migräne-Trigger!


Medikamente.

Bewertung von Medikamenten
Kommentare zu Medikamenten


Biowetter.

...bei Donnerwetter.de
Täglich aktualisiertes Biowetter für Migräne und andere Leiden


WetterOnline
Das Wetter für
Frankfurt am Main


Neue Links.

25 Jun 15
Foodpunk
24 Jun 15
Healthline Video: Migraine and Severe Migraine
17 Feb 15
Nutrition value
Weiter zur Applikationsseite


 Migräne-Blog
Februar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So KW
    01 02 03 04 05 5.
06 07 08 09 10 11 12 6.
13 14 15 16 17 18 19 7.
20 21 22 23 24 25 26 8.
27 28           9.
Januar  
12 Jul 2014 20:30 [Peter]
Migräne-Tipps von Dr. Per Mertesacker
Kommentare (0)
14 Apr 2013 22:00 [Peter]
Wenn man tot sein will
Kommentare (0)
09 Apr 2013 22:46 [Peter]
Jessica Biel: Paparazzi machen Migräne und Bauchweh
Kommentare (0)
Weiter zur Applikationsseite



Vermischtes.
Bahn Auskunft & Buchung
KBV Arztsuche
Aponet Apothekensuche


Langeweile?.
Supermind
Siggi Seepferdchen
Remember 4 Colours
Packets
Koffer packen
Black Jack
Audio Remember
Blocker
Puzzle
Virusbuster
Scrollpuzzle