Login
migraeneinformation.de-Login

Am 10.05.2016 feiert migraeneinformation.de sein 12-jähriges Bestehen

Zum Miginfo-Shop

Zum Miginfo-Shop

Migräne - Heilung ist möglich

Klüger werden und Demenz vermeiden

Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird

Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt

Die egoistische Information. Eine Theorie des Lebens

Die Fälle Caster Semenya und Julija Jefimowa. Kontroversen bei der Olympiade 2016 in Rio de Janeiro

Zum Migräne-Radar

Migräneanfall bei Migräne Radar melden
Migräne-Umfrage 

Laufende Umfrage
Seit wann leiden Sie unter Migräne?

Letzte Umfrage

Welches Angebot von migraeneinformation.de schätzen Sie besonders?

Forum    84,9%
News    83,6%
Umfragen    27,4%
Termine    19,2%
Links    11,0%
Infos zu Medikam.    26,0%
Infos zu Ernährung    71,2%
Infos zu Therapien    27,4%
Online-Tests    43,8%
Migräne-Kalender    20,5%


Apotheken finden

zur Apothekennotdienstsuche auf aponet.de

Medikamente: Günstig!

MediPreis ... und nicht zu viel gezahlt

Medpreis.de ... Ihr gesunder Preisvergleich

migraeneinformation.de >> News-Artikel


migraeneinformation.de.


Akupunktur in der Migräne-Prävention Medikamenten gleichwertig [Allgemein]
02 Mär 06

Die Akupunktur war jedoch auch dann wirksam, wenn sie nicht nach den Regeln der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) durchgeführt wurde.

Die bereits im November letzten Jahres auf einer Pressekonferenz mitgeteilten Ergebnisse der Deutschen Akupunkturstudie (GERAC) zur Prophylaxe von Migräne-Anfällen sind jetzt in Lancet Neurology (2006; doi:10.1016/S1474-4422(06) 70382-9) publiziert worden.

Der primäre Endpunkt der Studie war die Reduktion der Kopfschmerztage. Diese waren in den vier Wochen vor der Studie von den 960 Patienten protokolliert worden, die danach auf die drei Studienarme randomisiert wurden. Je ein Drittel der Patienten sollte eine echte Akupunktur, eine Schein-Akupunktur oder eine medikamentöse Prophylaxe erhalten. Da die meisten Patienten sich aber in der Hoffnung auf eine Akupunktur zur Teilnahme an der Studie bereit erklärt hatten, stiegen 106 von 308 der auf die medikamentöse Therapie randomisierten Patienten vor Beginn der Studie aus. Von diesen 202 Patienten blieben nach diversen Protokollverletzungen noch 83 Patienten für die Auswertung übrig.

Protokollverletzungen gab es auch in den anderen Gruppen, doch die hohe Aussteigerrate ist nach Aussage der Studiengruppe um Hans-Christoph Diener von der Universität Duisburg-Essen eine der Schwächen dieser Teil-Studie des GERAC-Projektes. Eine weitere Einschränkung ergibt sich aus der Tatsache, dass die Therapeuten wussten, ob sie eine echte oder eine Schein-Akupunktur durchführten. Denkbar ist, dass sie dies unbewusst den Patienten signalisiert haben, auch wenn die Regeln der Studie vorsahen, dass sich die verbale Kommunikation zwischen Therapeut und Patient auf das Notwendigste beschränken sollte, um die Blindung nicht zu gefährden. Auch ist nicht auszuschließen, dass der eine oder andere Patient sich vor der Behandlung mit Akupunktur und TCM beschäftigt hat und sich gewundert hat, dass (in der Scheinakupunktur) gar keine Nadeln am Kopf gesetzt wurden. Das sah das Protokoll vor, weil sich am Kopf besonders viele Akupunkturpunkte befinden. Damit wurde der Scheinakupunktur aber auch die Möglichkeit einer unspezifischen Nadelwirkung im Kopfbereich verwehrt.

Durch die jetzt vorgelegten Studienergebnisse dürften sich viele bestätigt fühlen. Die „echte“ Akupunktur und die konventionelle prophylaktische Medikation (mit Betablockern, Flunarizin oder Valproinsäure) erzielten im primären Endpunkt der Studie, der Reduktion der Migränefrequenz, gleich gute Ergebnisse. Die „echte“ Akupunktur senkte sie um 2,3 Tage (in vier Wochen), unter den Medikamenten waren die Patienten 2,1 Tage weniger von Kopfschmerzen geplagt als vor Therapiebeginn. Als „überraschend“ wirksam erwies sich auch die Scheinakupunktur. Sie senkte die Zahl der Migränetage um 1,5 Tage.

Vor der Behandlung hatten die Patienten etwa 6 Migränetage pro Monat gehabt.

Für die Krankenkassen als Initiatoren der Studie stellt sich jetzt die Frage, ob sie die Akupunktur in ihren Leistungskatalog aufnehmen sollen. Dagegen sprechen dürften die hohen Kosten der zeitintensiven Akupunktur.

Weitere Infos finden sich hier.




Kommentare (0)


[Zurück]  [Inhalt drucken]  [Inhalt weiterleiten]  [Top]  
 


©migraeneinformation.de 2004 - 2017



Dienstag, 30. Mai 2017

Online-Tests und Tools.

Hypoglykämisch?
Testen Sie auf Kohlenhydrat-Intoleranz!
Habe ich Migräne?
Ermitteln Sie Ihren Kopfschmerztyp!
Welchen BMI habe ich?
Berechnen Sie Ihren Body-Mass-Index!
Kalorienverbrauch?
Berechnen Sie Ihren Tagesumsatz!
Eisprungrechner
Berechnen Sie Ihre fruchtbaren Tage!


Online-Kalender.

Migränekalender
Berechnen Sie Ihre Migräne-Last!
Schmerzkalender
Verfolgen Sie Ihre Schmerzstärke!
Trigger-Kalender
Analysieren Sie Ihre Migräne-Trigger!


Medikamente.

Bewertung von Medikamenten
Kommentare zu Medikamenten


Biowetter.

...bei Donnerwetter.de
Täglich aktualisiertes Biowetter für Migräne und andere Leiden


WetterOnline
Das Wetter für
Frankfurt am Main


Neue Links.

25 Jun 15
Foodpunk
24 Jun 15
Healthline Video: Migraine and Severe Migraine
17 Feb 15
Nutrition value
Weiter zur Applikationsseite


 Migräne-Blog
Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So KW
01 02 03 04 05 06 07 18.
08 09 10 11 12 13 14 19.
15 16 17 18 19 20 21 20.
22 23 24 25 26 27 28 21.
29 30 31         22.
April  
12 Jul 2014 20:30 [Peter]
Migräne-Tipps von Dr. Per Mertesacker
Kommentare (0)
14 Apr 2013 22:00 [Peter]
Wenn man tot sein will
Kommentare (0)
09 Apr 2013 22:46 [Peter]
Jessica Biel: Paparazzi machen Migräne und Bauchweh
Kommentare (0)
Weiter zur Applikationsseite



Vermischtes.
Bahn Auskunft & Buchung
KBV Arztsuche
Aponet Apothekensuche


Langeweile?.
Supermind
Siggi Seepferdchen
Remember 4 Colours
Packets
Koffer packen
Black Jack
Audio Remember
Blocker
Puzzle
Virusbuster
Scrollpuzzle