Login
migraeneinformation.de-Login
Migräne-Foren
Neue Mitglieder
Allgemein
Ernährung
Rezepte
Medikamente
Erfolgsgeschichten
Intern
Gästebereich
Forum
Forum
Forumsregeln
Anmeldung
Gast-Account
FAQ
Smilie-Funktionen

migraeneinformation.de wünscht frohe Weihnachten und alles Gute für das nächste Jahr!

Am 10.05.2019 feiert migraeneinformation.de sein 15-jähriges Bestehen

Migräne-Forum

Zum Migräne-Forum

Migräne - Heilung ist möglich

Klüger werden und Demenz vermeiden

Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird

Zum Migräne-Radar

Migräneanfall bei Migräne Radar melden

Apotheken finden

zur Apothekennotdienstsuche auf aponet.de

Zum Gesundheitslexikon auf aponet.de

Zum Heilpflanzenlexikon auf aponet.de

Zur Arzneimitteldatenbank auf aponet.de

migraeneinformation.deForumMigräne-ForenErnährung
Samstag, 03. Dezember 2022

Migräne-Forum (www.migforum.de).

 

Zurück zur Forums-ÜbersichtNeueste Beiträge anzeigenZum Forum registrierenHäufig gestellte Fragen

Hier können Sie den ausgewählten Beitrag lesen.
Bitte klicken Sie auf Antwort, um auf den Beitrag zu antworten, oder klicken Sie auf Antwort mit Originaltext, um den Original-Beitrag in Ihrer Antwort zu zitieren. Klicken Sie auf Thread-Übersicht, um zum Gesamt-Thread zurückzukehren oder klicken Sie auf Themenübersicht, um ein anderes Thema auszuwählen.

Diskussionsthema, Beitrag lesen
AUTORBEITRAG
Arty
58 Beiträge

So, 03 Dez 2017 10:41
re: viele "neue" Nahrungsmittelunverträglichkeiten

hallo arty,

Edit: hast du garkeine körperl Verbesserung durch das Einhalten der Diät des Testes? Also auch keine Migränebessrrung?


Ich kann es noch nicht wirklich sagen, im Moment sieht die Entwicklung bzgl. Migräne eher gut aus. Aber es ist noch zu früh um das beurteilen zu können. Jedoch hatte ich auch schon eine Phase wo ich sehr viel von den Dingen gegessen hab, die auf meiner Verbotsliste sind (Mandeln, Milchprodukte, Eier) und kaum kaum mit Migräne zu tun hatte. Dann änderte sich das auch wieder. Es sind gerade zu viele Variablen im Spiel als dass ich eine Besserung auf nur einen Faktor schieben könnte (viele NEMs, Bewegung oder nicht, Muskeltraining oder nicht, Ernäherung, Virusinfektionen...)

Eine Sache ist jedoch klar: Viel Zucker/Kohlenhydrate und ich bekomm einen aufgeblähte Bauch. Fleisch und Gemüse - kein Blähbauch.


  


Ernährung: Diskussionsthema, Threaded-Ansicht
ThemenübersichtFlache AnsichtVorheriges Thema :: Nächstes Thema 
    THEMAAUTORDATUM/ZEIT
   viele "neue" Nahrungsmittelunverträglichkeiten  annigri
 1.115 Beiträge 
 Di, 21 Nov 17 09:47 
  ... re: viele "neue" Nahrungsmittelunverträglichkeiten  Arty
 58 Beiträge 
 Mi, 22 Nov 17 14:01 
  ...... re: viele "neue" Nahrungsmittelunverträglichkeiten  annigri
 1.115 Beiträge 
 Fr, 24 Nov 17 10:35 
  ......... re: viele "neue" Nahrungsmittelunverträglichkeiten  Arty
 58 Beiträge 
 Do, 30 Nov 17 14:08 
  ............ re: viele "neue" Nahrungsmittelunverträglichkeiten  annigri
 1.115 Beiträge 
 Fr, 01 Dez 17 08:47 
  ............... re: viele "neue" Nahrungsmittelunverträglichkeiten  Juli
 720 Beiträge 
 So, 03 Dez 17 10:16 
  ............... re: viele "neue" Nahrungsmittelunverträglichkeiten  Arty
 58 Beiträge 
 So, 03 Dez 17 10:41 
  .................. re: viele "neue" Nahrungsmittelunverträglichkeiten  annigri
 1.115 Beiträge 
 Mo, 04 Dez 17 17:03 



[Zurück]  [Inhalt drucken]  [Top]  


©migraeneinformation.de 2004 - 2022