Login
migraeneinformation.de-Login
Migräne-Foren
Neue Mitglieder
Allgemein
Ernährung
Medikamente
Erfolgsgeschichten
Intern
Gästebereich
Forum
Forum
Forumsregeln
Anmeldung
Gast-Account
FAQ
Smilie-Funktionen

Am 10.05.2019 feiert migraeneinformation.de sein 15-jähriges Bestehen

Migräne-Forum

Zum Migräne-Forum

Migräne - Heilung ist möglich

Klüger werden und Demenz vermeiden

Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird

Zum Migräne-Radar

Migräneanfall bei Migräne Radar melden

Apotheken finden

zur Apothekennotdienstsuche auf aponet.de

Zum Gesundheitslexikon auf aponet.de

Zum Heilpflanzenlexikon auf aponet.de

Zur Arzneimitteldatenbank auf aponet.de

migraeneinformation.deForumMigräne-ForenNeue Mitglieder
Montag, 16. September 2019

Migräne-Forum (www.migforum.de).

 

Zurück zur Forums-ÜbersichtNeueste Beiträge anzeigenZum Forum registrierenHäufig gestellte Fragen

Hier können Sie die verschiedenen Beiträge zum ausgewählten Thema lesen.
Bitte klicken Sie auf Antwort um auf einen Beitrag zu antworten, oder klicken Sie auf Antwort mit Originaltext, um den Original-Beitrag in Ihrer Antwort zu zitieren. Klicken Sie auf Ansicht in Threads, um die gesamte Diskussion als Thread mit den direkten Abhängigkeiten zwischen den Beiträgen anzuschauen.


Neue Mitglieder: Diskussionsthema, Flache Ansicht
ThemenübersichtAnsicht in ThreadsVorheriges Thema :: Nächstes Thema 
AUTOR
THEMA
Splitterkathrin
1 Beitrag

So, 12 Mär 2017 20:57
 Grüsse

Liebe Forumsmitglieder
ich möchte mich kurz vorstellen, ich bin auf diese Seite gekommen durch den Artikel über MIgräne in der Enspannungsphase, da ich sehr oft grad am Sonntag Migräne bekommen habe in letzter Zeit (heute nicht, soweit, ich hab mir irgendwie aber auch Mühe gegeben, nicht ein migräniges Gefühl aufkommen zu lassen...)
Ok aber zur Vorstellung, ich nannte mich Splitterkathrin da ich in Split, Kroatien wohne (seit ca 3 Jahren). Ich bin eigentlich Künstlerin, vielleicht klignt das jetzt für einige absurd, ich lebe von Strassenmusik, meine eigenen Lieder. Kroatien und Split bzw Dalmation habe ich lieben gelernt und wollte hier leben, schon jahrelang.
Denkt man so eine frischfröhliche Künstlerseele, da passt doch Migräne gar nicht? Aber leider hat sie mich in den letzten Jahren oft geplagt.

Ich liebe das Meer, Winde und Wellen, Fotographie, interessiere mich sehr für Meteorologie, und natürlich schreibe ich Lieder bzw oft entstehen sie jetzt während ich singe... auf kroatisch jetzt zumeist.
Ganz wichtig ist mir mein Glaube und er trägt mich auch durch die schweren Zeiten oder wenn ich Angts bekomme vor Attacken oder was auch immer.

Ich bin 42 Jahre alt. Wirke für viele jünger, vielleicht wegen meinem Lebensstil.

Migräne hat bei mir eigentlich glaube ich so angefangen, in den letzten Jahren jedenfalls, dass sie immer während der Menstruation kam. Ich wusste eigentlich nciht dass es Migräne war, dachte einfach ich bekomme praktisch jedesmal Kopfschmerzen während der Menstruation... die dauerten so ca 2 Tage und am dritten tag vielleicht noch am Morgen und dann war ok. Die üblichen Schmerztabletten die ich nahm (Ibuprofen und Paracethamol) halfen da gar nicht gut, sonst hatten die mir so gut ich mich erinnere bei Kopfweh schon geholfen.

Vor etwas mehr als einem Jahr wurden die Kopfschmerzphasen etwas häufiger (zT auch zwischen der Menstruation, die eh extrem unregelmässig und meistens zu früh also meistens nach ca 3 Wochen teils sogar früher kam), wobei ich herausgefunden hatte, dass ich mit Schmerzmitteln wenn ich sie nahm bevor es richtig kam eventuell das vorbeugen konnte... bin aber nicht sicher ob es dann jeweils auch gekommen wäre. Machte mir langsam Sorgen, dass ich zuviele Tabletten nahm weil ich aus Angst vor einer Attacke dann halt schnell vorbeugte... ging deshalb auch zum Arzt,,, er fand das noch nicht beunruhigend viel, schlug aber vor einen Neurologen aufzusuchen... den Termin bekam ich für Ende August 2016. Hatte letzten frühöing auch mal einen Anfall der vier Tage dauerte. Diese Anfälle waren echt ungut also ich fühlte mich so richtig krank.

Also im August kam ich dann zu einer Neurologin, die Migräne diagnostizierte und Triptane empfahl. Mein Arzt verschrieb mir dann Sumatriptan (heisst hier Sumigra), das meine Krankenkasse bezahlt.

Ich hatte etwas Angst es zu nehmen, aber dann Ende September grad am Tag bevor meine Eltern zu besuch kamen drohte ein Anfall und wurde schon recht deutlich... also nahm ich eins... und siehe an, nach .. weiss nicht mehr, ca einer Stunde?... war alles vorbei.
Den ganzen folgenden tag hielt das noch an, aber am übernächsten kam der Schmerz zurück... noch ein Sumatriptan, und gut war. das ging aber noch drei tage, jeweils am Morgen kam es zurück!

Ok aber dann das nächste Mal war es ganz anders, da bekam ich wieder so etwas Kopfweh, das war so zwei Wochen darauf... wollte erst nicht schon wieder Sumatriptan nehmen, probierte mit Ibuprofen... schien kein extrem starker Anfall, kam und ging irgendwie... am nächsten Tag gegen Abend wurde es aber dann doch unangenehm stark. Nahm ich ein Sumatriptan und in 10 Minuten war alles weg und blieb auch gut :-O Das hab ich abe rdnan nachher glaube ich nie mer so extrem erlebt.

Seither normalerweise so alle zwei Wochen ein Anfall, der ca 3 Tage geht, Sumatriptan hilft, wobei ich es oft zu spät genommen habe weil ich Angst hatte es zu oft zu nehmen....

Weihnachten reiste ich zu den Eltern in die Schweiz, und vielleicht durch die Reise oder weiss auch nciht was.. also da bekam ich drei Wochen lange jede Woche einen Anfall. Wurde mir dann Prophylaxe empfohlen aber wir entshcieden uns doch zu warten ob es sich wieder normalisieren würde... und siehe an, ich bekam zwar noch eine n kurzen Anfall während der menstruation, den ich unbehandelt ertrug und der nur anderthalb Tage ging, und dann erst anch drei Wochen wieder... dann nach zwei... dann nach zwei.

Vor zwei Wochen allerdings hatte ich zwei Anfälle innerhalb einer Woche... also fing am Sonntag an (bisher glaube ich hatten alle in diesem Jahr am Sonntag Abend angefangen!!!) (Sonntah mache ich keine Strassnemusik, da liegt irgendwo ein Schlüssel vielleicht eben in dieser Erholungsphase-Sache??) ich nahm ein Sumatriptan, Montag auch noch... Dienstag war gut. Aschwemittwoch kam es wieder, ganz arg. Ich wollte es ohne Medis durchstehen wollte aber an die Aschermittwochsmesse am Abend durm nahm ich eins... hatte es aber so spät genommen dass es nur ein paar Stunden anhielt, die Wirkung meine ich.... Donnerstag war ganz arg aber ich nahm nichts... freitag in der Nacht war noch arg aber gegen morgen hörte es plötzlich auf.
Ich denke jetzt da swar auch hormonell denn meine Periode war ausgeblieben und kam dnan nach 5 Wochen dennoch "so halb".

Heute sowie letzten Sonnta hatte ich schon etwas Sorge es könnte kommen... was ungut ist, ich geniesse die sonntage, Spaziergänge am Meer etc... aber scheint ok soweit...

Also soweit mal sorry wurde doch mehr als kurz :)

Kathrin


  
Klaus66
16 Beiträge

Sa, 18 Aug 2018 04:51
 re: Grüsse

Guten Morgen,

frische Luft ist in meinen Augen das A und O damit man die Anfälle reduzieren kann.

LG Klaus66


  



[Zurück]  [Inhalt drucken]  [Inhalt weiterleiten]  [Top]  


©migraeneinformation.de 2004 - 2019