Login
migraeneinformation.de-Login
Migräne-Foren
Neue Mitglieder
Allgemein
Ernährung
Medikamente
Erfolgsgeschichten
Intern
Gästebereich
Forum
Forum
Forumsregeln
Anmeldung
Gast-Account
FAQ
Smilie-Funktionen

Am 10.05.2019 feiert migraeneinformation.de sein 15-jähriges Bestehen

Migräne-Forum

Zum Migräne-Forum

Migräne - Heilung ist möglich

Klüger werden und Demenz vermeiden

Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird

Zum Migräne-Radar

Migräneanfall bei Migräne Radar melden

Apotheken finden

zur Apothekennotdienstsuche auf aponet.de

Zum Gesundheitslexikon auf aponet.de

Zum Heilpflanzenlexikon auf aponet.de

Zur Arzneimitteldatenbank auf aponet.de

migraeneinformation.deForumMigräne-ForenNeue Mitglieder
Mittwoch, 20. November 2019

Migräne-Forum (www.migforum.de).

 

Zurück zur Forums-ÜbersichtNeueste Beiträge anzeigenZum Forum registrierenHäufig gestellte Fragen

Hier können Sie die verschiedenen Beiträge zum ausgewählten Thema lesen.
Bitte klicken Sie auf Antwort um auf einen Beitrag zu antworten, oder klicken Sie auf Antwort mit Originaltext, um den Original-Beitrag in Ihrer Antwort zu zitieren. Klicken Sie auf Ansicht in Threads, um die gesamte Diskussion als Thread mit den direkten Abhängigkeiten zwischen den Beiträgen anzuschauen.


Neue Mitglieder: Diskussionsthema, Flache Ansicht
ThemenübersichtAnsicht in ThreadsVorheriges Thema :: Nächstes Thema 
AUTOR
THEMA
Susisanne
1 Beitrag

So, 02 Jul 2017 23:06
 Bin ganz neu hier!

Hallo,
ich bin Sanne und habe schon ewig Migräne und habe auch schon vieles probiert. . . .. Ich arbeite in einer Förderschule und meine Kollegin erzählte mir, dass einer ihrer Schüler mit starker Epilepsie jetzt eine spezielle Diät machen würde, was ihm total gut helfen würde und das würde wohl auch für Migräniker gelten. Ich hab dann 2 Bücher von Peter Mersch gelesen und seit 01. März esse ich kohlenhydratarm. Im 1. Monat sehr streng (da befand ich mich laut Urinstix auch in Ketose), jetzt etwas lockerer, manchmal etwas Obst.
Ich hatte früher 6-8 Mal im Monat Migräne, inzwischen nur noch 1-2 Mal im Monat - ist das nicht grandios???
Allerdings bin ich laut Stix nicht mehr in Ketose, warum auch immer. . . . .
Parallel dazu habe ich 7 kg abgenommen, das stagniert jetzt aber auch.
Meine Frage an Euch: Gibt es noch eine andere Möglichkeit festzustellen, ob man in Ketose ist außer diese Urinstix?


  
Aprikose
1.020 Beiträge

Mo, 03 Jul 2017 08:04
 re: Bin ganz neu hier!

Liebe Sanne,

herzlich willkommen im Forum!

Zunächst einmal Glückwunsch zu Deinem schnellen Erfolg! Hier wurde für Menschen, die sofort Verbesserungen erfahren, der Begriff "Sonnenkinder" geprägt, und so eins bist Du eindeutig.

Du bist jetzt 4 Monate dabei, und viele haben die Erfahrung gemacht, dass da die erste große Umstellung des Körpers erfolgt. Er passt sich an die geänderte Nahrungssituation an. Das könnte erklären, warum Deine Gewichtsabnahme stagniert. Zum Thema Gewicht gäbe es noch einiges zu sagen, aber ich bin ein bisschen in Eile, vielleicht übernimmt das jemand anderes.

Ich wollte Dir aber unbedingt diesen Link schicken, damit Du eine Alternative zur Ketonkörpermessung im Urin hast und außerdem verstehst, warum die Urinmessung nach einiger Zeit keine Ketone mehr anzeigt: klick.

Ich wünsche Dir einen weiterhin so positiven Verlauf Deiner Ernährungsumstellung!

Liebe Grüße
Aprikose


  
annigri
1.115 Beiträge

Di, 04 Jul 2017 11:11
 re: Bin ganz neu hier!

hallo sanne,

wooooowww, das ist ja eine schnelle und starke Reduktion deiner Migräne!!!! da kannst du dich freuen. geht nicht jedem so.

wenn du eine so deutliche Reduktion hast, musst du nicht unbedingt in Ketose sein. dann reicht low carb bei dir auch shcon. in seinem buch steht, soweit ich mich erinnere, auch, dass es nicht notwendig ist. die Hauptsache ist, wenig kohlenhydrate und dafür mehr fett.

vg anja


  



[Zurück]  [Inhalt drucken]  [Inhalt weiterleiten]  [Top]  


©migraeneinformation.de 2004 - 2019