Login
migraeneinformation.de-Login
Migräne-Foren
Neue Mitglieder
Allgemein
Ernährung
Rezepte
Medikamente
Erfolgsgeschichten
Intern
Gästebereich
Forum
Forum
Forumsregeln
Anmeldung
Gast-Account
FAQ
Smilie-Funktionen

Am 10.05.2019 feiert migraeneinformation.de sein 15-jähriges Bestehen

Migräne-Forum

Zum Migräne-Forum

Migräne - Heilung ist möglich

Klüger werden und Demenz vermeiden

Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird

Zum Migräne-Radar

Migräneanfall bei Migräne Radar melden

Apotheken finden

zur Apothekennotdienstsuche auf aponet.de

Zum Gesundheitslexikon auf aponet.de

Zum Heilpflanzenlexikon auf aponet.de

Zur Arzneimitteldatenbank auf aponet.de

migraeneinformation.deForumMigräne-ForenErnährung
Samstag, 21. September 2019

Migräne-Forum (www.migforum.de).

 

Zurück zur Forums-ÜbersichtNeueste Beiträge anzeigenZum Forum registrierenHäufig gestellte Fragen

Hier können Sie die verschiedenen Beiträge zum ausgewählten Thema lesen.
Bitte klicken Sie auf Antwort um auf einen Beitrag zu antworten, oder klicken Sie auf Antwort mit Originaltext, um den Original-Beitrag in Ihrer Antwort zu zitieren. Klicken Sie auf Ansicht in Threads, um die gesamte Diskussion als Thread mit den direkten Abhängigkeiten zwischen den Beiträgen anzuschauen.


Ernährung: Diskussionsthema, Flache Ansicht
ThemenübersichtAnsicht in ThreadsVorheriges Thema :: Nächstes Thema 
AUTOR
THEMA
Maria1404
10 Beiträge

So, 28 Apr 2019 16:07

 Lächeln
 Wiedereinstieg

Hallo,

ich bin Maria, 22 Jahre alt und habe seit meinen 12. Lebensjahr Migräne. Im August 2018 begann ich mit ketogener Ernährung, damals noch sehr frei und ohne akribisches Auszählen von den Makrowerten. Meine Migräne wurde nach der Umstellungsphase schlagartig besser. Ich hatte kaum bis gar keine Anfälle mehr, auch unkonforme Ausrutscher hat mir mein Körper verziehen, zwar bekam ich Migräne allerdings war diese nach 3 Tagen wieder weg und das blieb sie auch. Nun habe ich ab März 2019 wieder vermehrt Kohlenhydrate gegessen. Meine Migräne kam wieder. Allerdings bleibt sie nun auch trotz dieses mal strikt ketogener Ernährung. Ich habe 2 Wochen gefastet, und nun bin ich seit 4 Tagen wieder bei striktem Keto. Leider permanenter Kopfdruck, auch die Migräne kommt immer wieder durch. Ich verstehe nicht, warum mir Keto damals so gut geholfen hat und jetzt nicht mehr. Habt ihr einen Rat für mich?

Liebe Grüße Lächeln


  



[Zurück]  [Inhalt drucken]  [Inhalt weiterleiten]  [Top]  


©migraeneinformation.de 2004 - 2019