Login
migraeneinformation.de-Login
Migräne-Foren
Neue Mitglieder
Allgemein
Ernährung
Medikamente
Erfolgsgeschichten
Intern
Gästebereich
Forum
Forum
Forumsregeln
Anmeldung
Gast-Account
FAQ
Smilie-Funktionen

migraeneinformation.de wünscht frohe Weihnachten und alles Gute für das nächste Jahr!

Am 10.05.2019 feiert migraeneinformation.de sein 15-jähriges Bestehen

Migräne-Forum

Zum Migräne-Forum

Migräne - Heilung ist möglich

Klüger werden und Demenz vermeiden

Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird

Zum Migräne-Radar

Migräneanfall bei Migräne Radar melden

Apotheken finden

zur Apothekennotdienstsuche auf aponet.de

Zum Gesundheitslexikon auf aponet.de

Zum Heilpflanzenlexikon auf aponet.de

Zur Arzneimitteldatenbank auf aponet.de

migraeneinformation.deForumMigräne-ForenMedikamente
Mittwoch, 08. Juli 2020

Migräne-Forum (www.migforum.de).

 

Zurück zur Forums-ÜbersichtNeueste Beiträge anzeigenZum Forum registrierenHäufig gestellte Fragen

Hier können Sie die verschiedenen Beiträge zum ausgewählten Thema lesen.
Bitte klicken Sie auf Antwort um auf einen Beitrag zu antworten, oder klicken Sie auf Antwort mit Originaltext, um den Original-Beitrag in Ihrer Antwort zu zitieren. Klicken Sie auf Ansicht in Threads, um die gesamte Diskussion als Thread mit den direkten Abhängigkeiten zwischen den Beiträgen anzuschauen.


Medikamente: Diskussionsthema, Flache Ansicht
ThemenübersichtAnsicht in ThreadsVorheriges Thema :: Nächstes Thema 
AUTOR
THEMA
Juli
707 Beiträge

Di, 12 Mai 2020 08:28
 Pestwurz

Hat mal jemand Pestwurz ausprobiert? Mir hat kürzlich eine Ärztin das vorgeschlagen - sie las mir vor, dass angeblich eine Reduktion der Attacken um 50% erreicht werden kann. Klingt ja verlockend.
Ich habe zur Zeit sehr viel Migräne. Pflanzenstoffe/-extrakte vertrage ich oft nicht so gut, weiß grad noch nicht, ob ich es ausprobieren soll...


  
Susa
104 Beiträge

Di, 12 Mai 2020 09:16

 Augenzwinkern
 re: Pestwurz

Hallo Juli,
Hab es schon vor vielen Jahren probiert, da war das Medikament noch schlecht zu bekommen. Kann mich erinnern, dass ich es ca. 2 Monate genommen habe und danach wegen Magenschmerzen abgesetzt habe. Ich vertrage nicht Mal Magnesium. Kann mich aber schwach erinnern, das es da schon etwas geholfen hat. Soviel ich weiß, muss man es einige Monate nehmen um erfolge zu erzielen. Wie sieht das mit den Nebenwirkungen jetzt aus, war da nicht was mit Leberbelastung? Versuch ist es doch wert. Weiß noch, das es Recht teuer war.
LG susa


  
Juli
707 Beiträge

Di, 12 Mai 2020 09:31
 re: Pestwurz

Liebe Susa, danke für Deine Antwort! Von den Magenproblemen infolge der Pestwurz-Einnahme habe ich auch gelesen.
du schreibst, dass Du kein Magnesium verträgst, aber dass "es" etwas geholfen hat: was? Das Mg oder die Pestwurz??


  
Susa
104 Beiträge

Di, 12 Mai 2020 12:56
 re: Pestwurz

Ich meinte mit hat die pestwurz etwas geholfen, wie gesagt habe sie nur kurz genommen. Hast du Erfahrung mit Magnesium, das nicht auf Magen-Darm-Trakt schlägt?


  
Juli
707 Beiträge

Di, 12 Mai 2020 12:58
 re: Pestwurz

Ich nehme Mg-Oxid in großen Mengen und nutze die "beschleunigende" Wirkung ganz gezielt und in voller Absicht.
Welches Mg hattest Du und welche Probleme gab es? Dann kann ich evtl besser antworten.


  
Susa
104 Beiträge

Di, 12 Mai 2020 14:50
 re: Pestwurz

Ich habe migravent genommen und bekam Leichte Bauchkrämpfe und leicht Durchfall. Zuletzt Magnesium vom Discounter, magnesiumcarbonat und Magnesiumoxid als Inhaltsstoffe. Da ging es mir noch schlechter vom Bauch her.


  
Juli
707 Beiträge

Di, 12 Mai 2020 14:59
 re: Pestwurz

Ich kann dazu nur sagen, dass ich selbst Mg-Carbonat gar nicht gut vertrage.
Beim Oxid NUTZE ich wie gesagt die (ab einer gewissen Dosierung) leicht abführende Wirkung.

Du könntest ausprobieren, wie Du andere Mg-Verbindungen verträgst. Mir hat neulich jemand Mg-Loges empfohlen, das ist ziemlich ausgefuchst mit mehreren Mg-Verbindungen drin.
Alternativ oder zusätzlich könntest Du Trimagnesiumdicitrat versuchen. Möglichst halt ohne weitere Zusätze ;-)

Dass Du Migravent nicht vertragen hast, muss ja nicht unbedingt am Mg gelegen haben, denn da sind ja noch mehr Inhaltsstoffe drin.


  
Susa
104 Beiträge

Di, 12 Mai 2020 15:06
 re: Pestwurz

Danke Juli, vielleicht mache ich noch einen Anlauf. Dir viel Glück und Erfolg mit der pestwurz


  
Juli
707 Beiträge

Di, 12 Mai 2020 15:07
 re: Pestwurz

möchtest Du ein paar Kapseln von dem Loges Mg zum Ausprobieren?


  
Susa
104 Beiträge

Di, 12 Mai 2020 15:17
 re: Pestwurz

Das ist sehr lieb von dir, aber zur Zeit nicht, bei den Gedanken an Magnesium wird mir schon komisch. Seit neuestem vertrage ich auch keine Erdnüsse mehr. Habe entsetzliche Krämpfe und Durchfall bekommen. Nach dem Verzehr von makadamianüssen muss ich mich nach einer Stunde übergeben. Habe gerade das Gefühl, dass ich empfindlicher geworden bin.


  
Susa
104 Beiträge

Di, 12 Mai 2020 17:00
 re: Pestwurz

Wieviel von dem Oxid nimmst du täglich?


  
Juli
707 Beiträge

Mi, 13 Mai 2020 14:20
 re: Pestwurz

Ich nehme mittags und abends jeweils 5 Kapseln zum Essen dazu.


  
Susa
104 Beiträge

Do, 14 Mai 2020 08:08
 re: Pestwurz

Bitte berichte über deine Erfahrungen mit pestwurz, falls du es versuchst.


  
Susa
104 Beiträge

Fr, 03 Jul 2020 21:28
 re: Pestwurz

Hallo Juli
Hoffe es geht dir gut? Hast du einen Versuch gewagt mit pestwurz oder mit CBD Öl?
LG susa


  
Juli
707 Beiträge

Fr, 03 Jul 2020 22:28
 re: Pestwurz

Ich habe noch ein anderes CBD Öl ausprobiert und vertrage es aber nicht, also ich kriege Migräne davon. leider.
Pestwurz habe ich nicht versucht.
Heute habe ich eine schlimme Migräne, vermutlich durch eine verheerend parfümierte Frau im Bus. Es gab kein Entrinnen....weiß noch nicht, ob ich es ohne Triptan schaffe.


  
Susa
104 Beiträge

Sa, 04 Jul 2020 05:31
 re: Pestwurz

Das tut mir leid, ja kenne ich Geruchsreize sind für mich auch ein Problem. Da kann es bei mir auch Mal zuschlagen. Die Woche war für mich sehr schlimm, eine Migräne nach der anderen. Das Wetter hier in Bayern war auch sehr heftig, inklusive Sturm. Ich habe das CBD Öl auch Mal einige Wochen ausprobiert,hatte aber einen dezenten Ekel davor, da es mich an meinen Amsterdam Aufenthalt erinnert hat. Da stank es ja überall nach Gras. Bei mir hat das Öl keine Wirkung gezeigt, nur das ich vermehrt müde war. Werde vermutlich jetzt das neue Medikament ausprobieren, wenn ich es bekomme habe erst Recht spät einen Termin beim Neurologen bekommen.
LG Susa


  
Juli
707 Beiträge

Sa, 04 Jul 2020 09:11
 re: Pestwurz

Liebe Susa, was für ein neues Medikament wirst Du nun ausprobieren?
Ich habe heute nacht eine Megadosis Novalgin genommen - um zu versuchen, ohne Triptan durchzukommen. Das ist zwar auch nicht gesund und hat Nebenwirkungen, aber ich hab immer Skrupel, in einer Woche mehr als ein Triptan zu nehmen, weil ich bei mir den Verdacht habe, dass es sehr schnell zu diesem rebound-effekt kommt - also dass die Gefäße dann nur noch spinnen und sich erst recht erweitern.

Bei mir ist noch eine wichtige Ebene, bei den Nahrungsmitteln sehr aufzupassen - Quark und Hüttenkäse und fast alle Käsesorten lösen bei mir zuverlässig Migräne aus.


  



[Zurück]  [Inhalt drucken]  [Inhalt weiterleiten]  [Top]  


©migraeneinformation.de 2004 - 2020