Login
migraeneinformation.de-Login
Migräne-Foren
Neue Mitglieder
Allgemein
Ernährung
Rezepte
Medikamente
Erfolgsgeschichten
Intern
Gästebereich
Forum
Forum
Forumsregeln
Anmeldung
Gast-Account
FAQ
Smilie-Funktionen

migraeneinformation.de wünscht frohe Weihnachten und alles Gute für das nächste Jahr!

Am 10.05.2019 feiert migraeneinformation.de sein 15-jähriges Bestehen

Migräne-Forum

Zum Migräne-Forum

Migräne - Heilung ist möglich

Klüger werden und Demenz vermeiden

Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird

Zum Migräne-Radar

Migräneanfall bei Migräne Radar melden

Apotheken finden

zur Apothekennotdienstsuche auf aponet.de

Zum Gesundheitslexikon auf aponet.de

Zum Heilpflanzenlexikon auf aponet.de

Zur Arzneimitteldatenbank auf aponet.de

migraeneinformation.deForumMigräne-ForenErnährung
Donnerstag, 09. Juli 2020

Migräne-Forum (www.migforum.de).

 

Zurück zur Forums-ÜbersichtNeueste Beiträge anzeigenZum Forum registrierenHäufig gestellte Fragen

Hier können Sie die verschiedenen Beiträge zum ausgewählten Thema lesen.
Bitte klicken Sie auf Antwort um auf einen Beitrag zu antworten, oder klicken Sie auf Antwort mit Originaltext, um den Original-Beitrag in Ihrer Antwort zu zitieren. Klicken Sie auf Ansicht in Threads, um die gesamte Diskussion als Thread mit den direkten Abhängigkeiten zwischen den Beiträgen anzuschauen.


Ernährung: Diskussionsthema, Flache Ansicht
ThemenübersichtAnsicht in ThreadsNächstes Thema 
AUTOR
THEMA
Lynn
393 Beiträge

Fr, 19 Jun 2020 14:45
 Ketogene Ernährung ist extrem gefährlich bzg Corona!!

Liebe Leute!!

Spätestens jetzt ist es wichtig Alternativen zur Ketogenen Diät sich zu überlegen.


In zweifacher Hinsicht ist die Ketoge Diät extrem gefährlich. Erstens kann das Virus durch die Ketogene Diät besser eindringen. Jedenfalls hab ich jetzt schon öfter gehört, dass der Köeper Einfachzucker braucht um ein Virus zu bekämpfen.
Zweitens das Bauchfett. Nicht Übergewicht sondern Bauchfett, welches durch Cortisol entsteht verschlimmert den Krankheitsverlauf im Falle einer Coronainfektion und erhöht das Sterberisiko! Bauchfett fördert die Entzündungsreaktion, Der Vorstand vom Krisenstab in Salzburg bzg Covid 19 postulierte das. Also nichts wie Zucker , Zucker , Zucker , Zucker!! Das schützt am besten. Am besten Traubenzucker. Das schadet der Leber nicht.
Ich verwende dann auch noch viel Magnesiumöl , das soll für die Zuckerverwertung benötigt werden und verringert auch noch einen hohen Cortisolspiegel.


  
Juli
707 Beiträge

Sa, 20 Jun 2020 08:10
 re: Ketogene Ernährung stärkt das Immunsystem

Hallo Lynn,
da bin ich anderer Meinung. Wenn Du so etwas so dramatisch hier reinschreibst, gib doch bitte die Quellen dazu an, dann kann man sich anschauen, wie Du zu Deinen Aussagen kommst.
Erwiesenermaßen STÄRKT es das Immunsystem, wenn Zucker und Weißmehl, Getreide, Nudeln, Süßigkeiten wegfallen und statt dessen eine ketogene Ernährung praktiziert wird.
Hier zB etwas zum Nachlesen:
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/news/ketogene-diaet-be...-191105141

Wenn Du aus irgendwelchen Gründen für Dich beschlossen hast, wieder viele KH essen zu wollen, steht Dir das selbstverständlich frei, hier ist sicherlich niemand, der Dich überreden will.


  
apju
53 Beiträge

Sa, 20 Jun 2020 12:43

 Augenzwinkern
 re: Ketogene Ernährung stärkt das Immunsystem

Liebe Leute,

wenn das mit dem Bauchfett und dem Cortisol stimmt, habe ich mal wieder irgendetwas gravierend falsch gemacht:

Ich habe für meine Begriffe deutlich zu viel Bauchfett, laufe aber (vermutlich seit der Pubertät) mit sehr, sehr wenig Cortisol rum (AGS late onset).

LG


apju


  
olive
952 Beiträge

Mo, 06 Jul 2020 13:35


olive
 re: Ketogene Ernährung ist extrem gefährlich bzg Corona!!

Hi Lynn

du möchtest offenbar die Leute hier zum Zucker bekehren, was mir seltsam vorkommt. Der Körper braucht ein gesundes Immunsystem, um das Virus bekämpfen zu können, Dieses zu stärken gibt es Möglichkeiten, Aber "Zucker Zucker Zucker" ist bestimmt keine davon.

Im Buch "Keto-Kompass" findet man vertiefte Informationen, wie Ketonkörper helfen, das Immunsystem zu stärken und Entzündungen zu stoppen.

Auch Stressbedingte hohe Cortisolspiegel würde ich keinesfalls mit Zucker bekämpfen wollen, da diese Zuckerlastige Ernährung zu Blutzuckerschwankungen und

damit zu Stress führt. Ich hatte jeweils Schwächeanfälle, Zittern und sogar Panikattacken, heute nicht mehr.
Zucker: nein danke.

https://www.scinexx.de/news/medizin/hilft-die-ketodiaet-gegen-grippe/


  



[Zurück]  [Inhalt drucken]  [Inhalt weiterleiten]  [Top]  


©migraeneinformation.de 2004 - 2020