Login
migraeneinformation.de-Login
Migräne-Foren
Neue Mitglieder
Allgemein
Ernährung
Medikamente
Erfolgsgeschichten
Intern
Gästebereich
Forum
Forum
Forumsregeln
Anmeldung
Gast-Account
FAQ
Smilie-Funktionen

migraeneinformation.de wünscht frohe Weihnachten und alles Gute für das nächste Jahr!

Am 10.05.2019 feiert migraeneinformation.de sein 15-jähriges Bestehen

Migräne-Forum

Zum Migräne-Forum

Migräne - Heilung ist möglich

Klüger werden und Demenz vermeiden

Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird

Zum Migräne-Radar

Migräneanfall bei Migräne Radar melden

Apotheken finden

zur Apothekennotdienstsuche auf aponet.de

Zum Gesundheitslexikon auf aponet.de

Zum Heilpflanzenlexikon auf aponet.de

Zur Arzneimitteldatenbank auf aponet.de

migraeneinformation.deForumMigräne-ForenMedikamente
Freitag, 01. Juli 2022

Migräne-Forum (www.migforum.de).

 

Zurück zur Forums-ÜbersichtNeueste Beiträge anzeigenZum Forum registrierenHäufig gestellte Fragen

Hier knnen Sie die verschiedenen Beitrge zum ausgewhlten Thema lesen.
Bitte klicken Sie auf Antwort um auf einen Beitrag zu antworten, oder klicken Sie auf Antwort mit Originaltext, um den Original-Beitrag in Ihrer Antwort zu zitieren. Klicken Sie auf Ansicht in Threads, um die gesamte Diskussion als Thread mit den direkten Abhngigkeiten zwischen den Beitrgen anzuschauen.


Medikamente: Diskussionsthema, Flache Ansicht
ThemenübersichtAnsicht in ThreadsVorheriges Thema :: Nächstes Thema 
AUTOR
THEMA
Gara
15 Beiträge

Mi, 18 Nov 2015 23:28
 re: Chili gegen Migräne

hm, habe schon vieles gehört und gelesen, aber von der Wirkung der Chilis noch nie was mitbekommen.
Da ich einen empfindlichen Magen habe und sonst auch sehr empfindlich bin, weiß ich nicht, ob es richtiges Mittelchen für mich wäre.
Außerdem überzeugt mich die Statistik nicht Augen rollen


  
Foxi
231 Beiträge

Do, 19 Nov 2015 14:15
 re: Chili gegen Migräne

Foxi, du brauchst keine Angst haben.... es brennt ein paar Sekunden. Nichts schlimmes ;-)


Liebe Muri,

danke für die Aufmunterung. ;-) Es müsste jeden Tag mit der Post kommen und ich bin echt gespannt, ob es hilft.


Liebe Gara,

ich probiere immer mal wieder was Neues aus, wenn ich was lese oder höre. Wer heilt, hat recht, und wenn es nicht schadet, dann versuche ich es. Schon allein um den Stein der Weisen nicht zu verpassen. ;-)

LG
Foxi


  
muri
400 Beiträge

Do, 19 Nov 2015 15:11


muri
 re: Chili gegen Migräne

hallo Gara,

da es ein nasenpsray ist, kann es nicht auf den Magen schlagen.

Ich bin wirklich begeistert davon.

Fox, viel Erfolg!

LG
Muri


  
annigri
1.115 Beiträge

Do, 19 Nov 2015 15:35
 re: Chili gegen Migräne

So, jetzt bin ich soweit. Ich teste es auch. Durvh dieses warme Wetter gehts meinem Kopf nicht gut.

Ist es das Capsinol Nasenspray in der riten Verpackung mit ner Chilischote drauf?

Glg Anja


  
muri
400 Beiträge

Do, 19 Nov 2015 15:49


muri
 re: Chili gegen Migräne

Ja, ganz genau Anja... das ist es


  
annigri
1.115 Beiträge

Do, 19 Nov 2015 19:56
 re: Chili gegen Migräne

Danke Muri!!! Ich berichte dann auch. ☺


  
Aprikose
1.037 Beiträge

Do, 19 Nov 2015 20:13
 re: Chili gegen Migräne

da es ein nasenpsray ist, kann es nicht auf den Magen schlagen.

Liebe muri,

das muss nicht unbedingt stimmen. Ich habe von Medikamenten in Salbenform zur äußeren Anwendung Magenschmerzen bekommen und als ich meinen Schmerzarzt um Naproxen-Zäpfchen bat, weil mir die Tabletten Magenschmerzen gemacht haben, sagte er, dass es ein weitverbreiteter Irrtum sei, dass nur Magenschmerzen macht, was auch im Magen ist. Manches wirkt systemisch.

Ich bin momentan auch am Chili dran, aber aus anderen Gründen: wegen Arthrose. Kennt Ihr diese Seite http://www.dr-feil.com/category/arthrose ? Hat mir ein Schulmediziner empfohlen Großes Grinsen . Ich verwende es aber als Gewürz, nicht als Spray.

Liebe Grüße,
Aprikose


Editiert: Do, 19 Nov 2015 20:14 von Aprikose

  
annigri
1.115 Beiträge

Sa, 21 Nov 2015 10:25
 re: Chili gegen Migräne

Habs heute erhalten. Wie oft sprüht ihr bei beginnenden Anfall in die Nase? Und hilft es vllt. auch bei normalen KS?

Bin gespannt!!


  
Susa
128 Beiträge

Sa, 21 Nov 2015 14:03
 re: Chili gegen Migräne

Hallo

zu Beginn meiner Migräne, als die Attacken noch leichter waren, hatte ich festgestellt, daß ich mit scharfen Gewürzen die Migräne früher beenden konnte. Ich fand das durch Zufall heraus da ich sehr gerne scharf esse. Vielleicht sollte ich es mit dem Nasenspray ebenfalls mal probieren.

Lg Susa


  
ovil11
32 Beiträge

Sa, 21 Nov 2015 17:05
 re: Chili gegen Migräne

@ Susa:

Dann empfehle ich dir auch die zu Anfang dieses Threads beschriebene Wirkung von Chilis über den Magen-Darm-Trakt: Je schärfer, desto zuverlässiger die beschriebene Wirkung.


  
ovil11
32 Beiträge

So, 22 Nov 2015 10:10
 re: Chili gegen Migräne

Hier meine ersten Eindrücke zum Spray:

Im Gegensatz zu meinem Selbstversuch mit Chilipulver ist es viel sanfter und angenehmer; auch besser zu dosieren.

Ende der Arbeitswoche wachte ich einmal mit einem extremen Kopfschmerz (beidseitig, um und "hinter" den Augen) auf. Das Spray hat sofort eine deutliche Linderung bewirkt. Der Kopfschmerz ging zwar nicht komplett weg und wurde im Laufe der nächsten Stunde dann auch allmählich wieder stärker, aber ein Triptan hat es schließlich gerichtet.

Ich hab auch das Gefühl, dass das Spray insgesamt eine Reinigung und Befreiungssituation im Bereich der Nebenhöhlen bewirkt. Ich werde weiter damit "arbeiten", sicher dann auch bei Schnupfen - falls es dazu kommt.

Dosiert habe ich gemäß der Gebrauchsanweisung mit 2-3 Spritzern auf beiden Seiten. Entscheidend für die Stärke des Brennens ist wohl eher wie sanft oder kräftig man das eingespritzte Spay dann einatmet.

Fazit insgesamt: Bislang durchaus hilfreich.

LG
Flo


  
annigri
1.115 Beiträge

So, 22 Nov 2015 10:10
 re: Chili gegen Migräne

HEILIGE SCHEISSE!!! Mir hats die Nasenschleimhaut weggebrannt. Großes Grinsen Da würde ich mich als Migräne aber schleunigst verziehen!

War gestern seit langem mal wieder in nem Club tanzen. Nach 3 Stunden musste ich wieder heim, weil mir dann immer alles von jetzt auf gleich zu laut, zu voll, zu warm wird und der Kopfschmerz langsam im Nacken beginnt. Hab dann zu Hause dieses Nasrnspray benutzt ... (bin kurz gestorben und die Nase ist mir glaub kurz abgefallen) und der Svhmerz war weh und auch heute Morgen alles Bestens.

Ich hoffe seeeehr, das war kein Zufall. Ich teste natürluch weiter.

Lg Anja


  
Gara
15 Beiträge

So, 22 Nov 2015 15:01
 re: Chili gegen Migräne

Liebe Muri, liebe Foxi,
danke für eure Antworten.


  
Foxi
231 Beiträge

So, 22 Nov 2015 21:10
 re: Chili gegen Migräne

Heute habe ich das Spray auch zum ersten Mal verwendet. Ich hatte noch keine Migräne, sondern Spannungskopfschmerzen in der Stirn. Das Brennen ließ sich aushalten, aber da hat ja jeder sein eigenes Schmerz- und Unannehmlichkeitsempfinden.

Ob es am Spray lag oder daran, dass ich nach dem Sprühen mir Bewegung verschafft habe, weiß ich nicht. Aber jetzt gerade bin ich KS-frei. Großes Grinsen

Aprikose, den Link habe ich mir angeschaut. In einer Info steht, dass man drei kleine Chilis pro Tag schlucken soll, leicht eingeritzt. Hab ich das richtig verstanden, dass man die im Ganzen schlucken soll? :O

Auf jeden Fall werde ich mir Chilipulver kaufen und damit das Hackfleisch würzen. Mal gucken, ob es meinem Knie damit besser geht. ;-)

LG
Foxi


Editiert: So, 22 Nov 2015 21:13 von Foxi

  
muri
400 Beiträge

Mo, 23 Nov 2015 08:18


muri
 re: Chili gegen Migräne

Guten morgen,

Aprikose, danke für die Aufklärung.

Ich sprüh nur einmal auf jeder Seite, das hat bis jetzt immer gereicht.

Ich wünsche allen eine schmerzfreie Woche.

Muri


  
Aprikose
1.037 Beiträge

Mo, 23 Nov 2015 19:27
 re: Chili gegen Migräne

Liebe Foxi,

ja, man soll die Chilis schlucken, aber das mache ich (noch) nicht, ich habe sicherheitshalber Augenzwinkern mit Chili-Pulver angefangen. Davon esse ich einen Teelöffel zusammen mit Leinöl (Fett soll dazu) und anderen Gewürzen im Quark. Ich habe mich gut dran gewöhnt, streue Chili auch in manche Tees und in Kaffee und habe den Eindruck, dass das gut ist. Heute im Büro hatte ich einen leichten Kopfdruck, da habe ich ein bisschen Chilipulver mit Kokosöl eingenommen und es ging besser. Aber das habe ich zum ersten Mal probiert, das heißt also noch nichts.

Was ich auch seit einiger Zeit immer mache: wenn mir komisch wird, esse ich eine (oder mehr, je nachdem wieviel ich ertrage) kleine Scheibe rohen Ingwer. Und wenn möglich, trinke ich eine größere Menge frischen Ingwer als Tee und esse anschließend den Ingwer (auch ein Tipp von der Dr. Feil-Seite). Auch dabei habe ich das Gefühl, dass das gut tut, aber erstmal ein paar Wochen abwarten, ob diese Erfahrung anhält.

Vielleicht ist Scharfes einfach allgemein gut bei drohender Migräne? Egal ob per Nasenspray oder gegessen?

Bin gespannt auf weitere Berichte....

Liebe Grüße,
Aprikose


  
Juli
720 Beiträge

Mo, 23 Nov 2015 22:18
 re: Chili gegen Migräne

Bitte helft mir mal auf die Sprünge€ich verstehe das nicht. Scharfes WEITET doch eigentlich die Gefäße, also erhöht die Durchblutung,
deshalb verstehe ich die Logik nicht:
also ich kriege immer Migräne mit/bei zu weiten Gefäßen, dann ist alles rot und heiß und ich muss kühlen und darf nicht einmal etwas Heißes trinken oder die Räume heizen.

wieso hilft dann Scharfes?

Ich weiß, dass ich oft gern etwas Scharfes, Gewürziges essen würde, besonders bei Beginn der Migräne oder wenn ein fürchterlicher Anfall endlich abzieht.


  
Foxi
231 Beiträge

Di, 24 Nov 2015 17:30
 re: Chili gegen Migräne

Juli, die Logik dahinter kann ich dir nicht erklären. Aber es ist vermutlich nicht einfach schwarz oder weiß. Bei mir ist es z. B. so, dass ich bei Migräne nicht mal unbedingt Kälte brauche, sondern sehr gerne Wärme an der Kopfseite habe. Nicht immer, aber oft. Ich weiß, dass Wärme die Gefäße weitet, aber Wärme ist das, was mir in dem Moment guttut, auch wenn es die Migräne nicht mehr aufhält, sondern möglicherweise noch fördert, das weiß ich nicht.

In Sachen Chilispray war es die letzten beiden Attacken so, dass ich sie mit dem Spray leider nicht verhindern konnte. Bei der ersten Attacke habe ich zweimal in jedes Nasenloch gesprüht, bei der zweiten nur noch einmal. Beide Attacken habe ich dann mit Triptan in den Griff bekommen.

Aber Chilipulver habe ich mir heute gekauft und schon fleißig gewürzt. Ich mag zum Glück scharf. ;-) Ingwer werde ich auch mal probieren, es darf nur nicht zu umständlich sein mit der Zubereitung (ich kenne mich, faule Socke). Danke für den Tipp, Aprikose.

Mal sehen, wie es wirkt.

LG
Foxi


  
Juli
720 Beiträge

Di, 24 Nov 2015 17:34
 re: Chili gegen Migräne

WoW hier wimmelt es ja nur so von scharfen Geschossen! Augenzwinkern
Sehr interessant.
Ja, meine Schwester braucht auch immer Wärme, wenn sie Migräne hat.

Zum Glück sind wir nicht nur logische Wesen! Augenzwinkern

Viel Erfolg und liebe Grüße!


  
Aprikose
1.037 Beiträge

Di, 24 Nov 2015 21:10
 re: Chili gegen Migräne

Ich habe auch lieber Wärme eingesetzt, nie Kälte. Da ich immer sehr stark gefroren habe, hat mir mein Partner eine Wärmflasche gemacht, sobald ich mich hingelegt habe. Die habe ich, wenn ich noch in der Lage dazu war, sie zu bewegen, gern gegen mein Gesicht gedrückt.

@Foxi:
Nimm auch noch andere Gewürze dazu! Kurkuma, Koriander, Pfeffer, Muskat. Und was Ingwer betrifft: ich bin eine Antihausfrau, aber Ingwer ist einfach. Frischen Bio-Ingwer nehmen, so ca. 3-5 cm abschneiden, sehr grobe Schale entfernen, in kleine Scheiben schneiden und mit nicht mehr kochendem Wasser übergießen. Dann mind. 10 min. drin lassen, und wenn der Tee ausgetrunken ist, die Scheiben aufessen.

Ich es habe auch mit einer Ingwerreibe probiert, das geht sehr gut und der Tee wird kräftiger, aber die Logistik mit Säubern etc. war mir zu aufwändig, deshalb schneide ich inzwischen wieder Scheiben.

Ingwer kann man auch gut in einem Glas mit ins Büro nehmen. Im Büro verwende ich allerdings überwiegend Dr. Muches Ingwertropfen. Ich denke aber, dass sie nicht an frischen Ingwer herankommen.

@Juli: wie geht es Dir inzwischen? Hat sich was verändert, hoffentlich verbessert?

Liebe Grüße,
Aprikose


  

Vorherige Seite 1 · 2 · 3 Nächste Seite



[Zurück]  [Inhalt drucken]  [Top]  


©migraeneinformation.de 2004 - 2022