Login
migraeneinformation.de-Login
Migräne-Foren
Neue Mitglieder
Allgemein
Ernährung
Medikamente
Erfolgsgeschichten
Intern
Gästebereich
Forum
Forum
Forumsregeln
Anmeldung
Gast-Account
FAQ
Smilie-Funktionen

migraeneinformation.de wünscht frohe Weihnachten und alles Gute für das nächste Jahr!

Am 10.05.2019 feiert migraeneinformation.de sein 15-jähriges Bestehen

Migräne-Forum

Zum Migräne-Forum

Migräne - Heilung ist möglich

Klüger werden und Demenz vermeiden

Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird

Zum Migräne-Radar

Migräneanfall bei Migräne Radar melden

Apotheken finden

zur Apothekennotdienstsuche auf aponet.de

Zum Gesundheitslexikon auf aponet.de

Zum Heilpflanzenlexikon auf aponet.de

Zur Arzneimitteldatenbank auf aponet.de

migraeneinformation.deForumMigräne-ForenNeue Mitglieder
Freitag, 19. August 2022

Migräne-Forum (www.migforum.de).

 

Zurück zur Forums-ÜbersichtNeueste Beiträge anzeigenZum Forum registrierenHäufig gestellte Fragen

Hier können Sie den ausgewählten Beitrag lesen.
Bitte klicken Sie auf Antwort, um auf den Beitrag zu antworten, oder klicken Sie auf Antwort mit Originaltext, um den Original-Beitrag in Ihrer Antwort zu zitieren. Klicken Sie auf Thread-Übersicht, um zum Gesamt-Thread zurückzukehren oder klicken Sie auf Themenübersicht, um ein anderes Thema auszuwählen.

Diskussionsthema, Beitrag lesen
AUTORBEITRAG
Aprikose
1.037 Beiträge

So, 04 Sep 2016 08:38
re: Neuvorstellung

Liebe Josefa,

leider ist das kein Schmerzarzt. Mein Schmerzarzt verschreibt mir seit vielen Jahren große Mengen Medikamente und ist in der Regel freundlich zu mir, ansonsten ist da wenig Input.

Doxepin nehme ich auch, seit deutlich über 10 Jahren, für mich ein Reizthema. Dass ich damit begonnen habe, empfinde ich als einen der größten Fehler meines Lebens. Auch ich komme sehr schwer davon los und schleiche es nun mit Hilfe des Forums www.adfd.org aus, ganz langsam, z.Z. mit 0,5 mg alle 10 Wochen. Momentan bin ich bei 4 mg und werde diesen Monat auf 3,5 mg reduzieren.

Gib die Hoffnung nicht auf. Jeder kleine Fortschritt zählt, insbesondere wenn er mit "natürlichen" Mitteln wie Ernährung, Sport etc. erreicht werden konnte. Bist Du überhaupt in der Lage, Sport zu machen? Wie oft und wie stark hast Du denn Migräne?

Zum Thema Wechseljahre höre/lese ich immer, dass es bei 1/3 besser, 1/3 gleich und 1/3 schlechter wird. Woher das kommt und ob es einen fundierten Hintergrund hat, weiß ich allerdings nicht. Vertraue drauf, dass die Ernährungsumstellung helfen wird. Selbst wenn die Migräne einmal im Monat zuschlägt, wäre das gegeüber dem früheren Zustand eine Verbesserung, oder?

Einen schönen Sonntag und liebe Grüße,
Aprikose


  


Neue Mitglieder: Diskussionsthema, Threaded-Ansicht
ThemenübersichtFlache AnsichtVorheriges Thema :: Nächstes Thema 
    THEMAAUTORDATUM/ZEIT

 
  Neuvorstellung  Josefa
 11 Beiträge 
 Fr, 02 Sep 16 10:27 
  ... re: Neuvorstellung  EvaM
 127 Beiträge 
 Fr, 02 Sep 16 19:31 
  ...... re: Neuvorstellung  Josefa
 11 Beiträge 
 Fr, 02 Sep 16 22:25 
  ......... re: Neuvorstellung  Aprikose
 1.037 Beiträge 
 Sa, 03 Sep 16 07:24 
  ............ re: Neuvorstellung  Josefa
 11 Beiträge 
 Sa, 03 Sep 16 21:58 
  ............... re: Neuvorstellung  Aprikose
 1.037 Beiträge 
 So, 04 Sep 16 08:38 

 
 .................. re: Neuvorstellung  Josefa
 11 Beiträge 
 So, 04 Sep 16 13:40 
  ..................... re: Neuvorstellung  Aprikose
 1.037 Beiträge 
 So, 04 Sep 16 21:24 

 
 ........................ re: Neuvorstellung  Josefa
 11 Beiträge 
 So, 04 Sep 16 23:18 
  ........................... re: Neuvorstellung  Tinchen
 126 Beiträge 
 Di, 06 Sep 16 12:13 
  .............................. re: Neuvorstellung  Josefa
 11 Beiträge 
 Mi, 07 Sep 16 22:13 
  ................................. re: Neuvorstellung  Tinchen
 126 Beiträge 
 Do, 08 Sep 16 12:39 
  .................................... re: Neuvorstellung  Josefa
 11 Beiträge 
 Do, 08 Sep 16 20:55 



[Zurück]  [Inhalt drucken]  [Top]  


©migraeneinformation.de 2004 - 2022