Login
migraeneinformation.de-Login
Ursachen
Einführung
Die Ernährungsrevolution
Unterzuckerung
Kohlenhydrate versus Fett
Exkurs: Der Fall Charlie
Abrahams (Epilepsie)
Erbliche Faktoren
Hormonelle Faktoren
Trigger
Stress
Unverträglichkeiten
Elektrolythaushalt
Befall mit Mikroorganismen
Sonstige Umweltbelastungen
Psychische Faktoren
Medikamenten-induzierter
Kopfschmerz
Sonstige Ursachen

Am 10.05.2016 feiert migraeneinformation.de sein 12-jähriges Bestehen

Zum Miginfo-Shop

Zum Miginfo-Shop

Migräne - Heilung ist möglich

Klüger werden und Demenz vermeiden

Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird

Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt

Die egoistische Information. Eine Theorie des Lebens

Die Fälle Caster Semenya und Julija Jefimowa. Kontroversen bei der Olympiade 2016 in Rio de Janeiro

Zum Migräne-Radar

Migräneanfall bei Migräne Radar melden
Migräne-Umfrage 

Laufende Umfrage
Seit wann leiden Sie unter Migräne?

Letzte Umfrage

Welches Angebot von migraeneinformation.de schätzen Sie besonders?

Forum    84,9%
News    83,6%
Umfragen    27,4%
Termine    19,2%
Links    11,0%
Infos zu Medikam.    26,0%
Infos zu Ernährung    71,2%
Infos zu Therapien    27,4%
Online-Tests    43,8%
Migräne-Kalender    20,5%


Apotheken finden

zur Apothekennotdienstsuche auf aponet.de

Medikamente: Günstig!

MediPreis ... und nicht zu viel gezahlt

Medpreis.de ... Ihr gesunder Preisvergleich

migraeneinformation.deUrsachenTrigger

Trigger.

 


Inhaltsübersicht



Trigger sind Auslöser, nicht Ursache

Trigger wirken zufällig, nicht kausal

Trigger können die Ursache verschleiern


Trigger sind Auslöser, nicht Ursache


Trigger werden im Umfeld der Migräne nicht als deren Ursache, sondern als die Auslöser einzelner Migräneanfälle verstanden. Reagiert ein Patient z. B. sehr stark auf Wettereinflüsse und bekommt etwa bei Aufzug eines Sturmtiefs eine Migräne, dann gilt der plötzliche Luftdruckeinbruch als Trigger.

Migränepatienten werden deshalb meist aufgefordert ein Kopfschmerztagebuch (Kopfschmerzkalender) zu führen, in der Hoffnung, einzelne Trigger zu isolieren, die in der Folge dann gemieden werden sollten.

Typische Kopfschmerzkalender, wie sie im Internet heruntergeladen werden können, sind die folgenden:

Daneben gibt es auch Kopfschmerzkalender, die direkt online im Internet gepflegt werden können:

Noch leistungsfähiger bzgl. den Optionen und Auswertungsmöglichkeiten ist der Trigger-Kalender von migraeneinformation.de, da der Zeitraum, in welchem die Auslöser als Trigger zugelassen werden, frei gewählt werden kann.

Leider funktioniert die Triggeranalyse via Kopfschmerzkalender häufig nicht.

Hier soll keineswegs suggeriert werden, dass eine gezielte Trigger-Suche grundsätzlich keinen Sinn macht. Es ist im Einzelfall durchaus denkbar, dass ein Migräne-Betroffener sehr stark auf bestimmte Reize reagiert (z. B. einen bestimmten Lebensmittelzusatz). In diesem Fall handelt es sich aber bei diesem Trigger weniger um einen Auslöser als um die wirkliche Ursache.

Denn angenommen, eine Person reagiert schockartig auf den Lebensmittelzusatz Natriumglutamat mit schweren Migräneattacken. Dann macht es keinen Sinn, in diesem Fall von einer Grunderkrankung Migräne auszugehen, deren Attacken durch Natriumglutamat lediglich getriggert werden. Stattdessen lautet die richtige Diagnose: Unverträglichkeit von Natriumglutamat, Symptome: Schwere Migräneattacken.



Trigger wirken zufällig, nicht kausal


In den meisten Fällen wird sich aber sehr schnell eine sehr lange Trigger-Liste herauskristallisieren und spätestens dann wird man dem Thema nicht mehr gerecht. Hinzu kommt dass einige Auslöser (z. B. Unterzuckerung, aber auch Gluten) nicht wirklich kausal als Auslöser fungieren. Wer unter Hypoglykämie oder Zöliakie leidet, der hat ein Grundleiden mit eigenen Regeln. Wem etwa nicht bekannt ist, dass er eine Gluten-Unverträglichkeit besitzt, der wird dies durch das Führen eines Kopfschmerz- oder Bauchweh-Tagebuchs schwerlich herausfinden können, zu unspezifisch und scheinbar zufällig ist die Reaktion des Körpers. Denn alle Krankheitszustände (von der Grippe bis zur Migräne) haben die Eigenschaft, sich bei zusätzlichem Stress zu verschlechtern. Und es ist kaum möglich, die verschiedenen Stresskomponenten - von einem ärgerlichen Telefongespräch über das Wetter bis hin zur aufgenommenen oder auch nicht aufgenommenen Nahrung in ihrer Bedeutung ausreichend zu würdigen.

Menschen mit einem Grundleiden reagieren deshalb bzgl. einer Krankheitssymptomatik nicht zwangsläufig kausal, frei nach dem Motto: Morgens Käse gegessen - abends Migräne.


Trigger können die Ursache verschleiern


Bei der ganzen Diskussion um die sog. Migränetrigger wird allerdings den Patienten etwas ganz anderes suggeriert - und das könnte sich im Umfeld der Migräne als schwerer Fehler erweisen:

Sie leiden unter Migräne und Ihre einzelnen Migräneanfälle werden durch Trigger ausgelöst, die Sie nach Möglichkeit meiden sollten. Ansonsten sind Sie kerngesund.

Die wenigsten Migränepatienten leiden nur unter Migräne. Bei vielen anderen zeigen sich bald weitere Erkrankungen wie rheumatische Beschwerden, Nervosität, Panikattacken, Allergien, scheinbare Schilddrüsenprobleme, Übergewicht, Untergewicht, Menstruationsbeschwerden, Magen/Darmprobleme usw.. Deswegen ist viel eher anzunehmen: Ein Migränekranker ist schwer krank. Die körperliche und seelische Verfassung ist so schlecht, dass die Person sich ständig im Grenzbereich bewegt. In diesem Zustand können dann auch kleinere Zusatzbelastungen fatale Folgen haben. Am Ende ist man soweit, dass sogar eine einfache Banane oder ein Wetterwechsel zum Anfall und damit zum Zusammenbruch führen.


 




[Zurück]  [Inhalt drucken]  [Inhalt weiterleiten]  [Top]  
 


©migraeneinformation.de 2004 - 2017



Samstag, 25. Februar 2017

Online-Tests und Tools.

Hypoglykämisch?
Testen Sie auf Kohlenhydrat-Intoleranz!
Habe ich Migräne?
Ermitteln Sie Ihren Kopfschmerztyp!
Welchen BMI habe ich?
Berechnen Sie Ihren Body-Mass-Index!
Kalorienverbrauch?
Berechnen Sie Ihren Tagesumsatz!
Eisprungrechner
Berechnen Sie Ihre fruchtbaren Tage!


Online-Kalender.

Migränekalender
Berechnen Sie Ihre Migräne-Last!
Schmerzkalender
Verfolgen Sie Ihre Schmerzstärke!
Trigger-Kalender
Analysieren Sie Ihre Migräne-Trigger!


Medikamente.

Bewertung von Medikamenten
Kommentare zu Medikamenten


Biowetter.

...bei Donnerwetter.de
Täglich aktualisiertes Biowetter für Migräne und andere Leiden


WetterOnline
Das Wetter für
Frankfurt am Main


Neue Links.

25 Jun 15
Foodpunk
24 Jun 15
Healthline Video: Migraine and Severe Migraine
17 Feb 15
Nutrition value
Weiter zur Applikationsseite


 Migräne-Blog
Februar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So KW
    01 02 03 04 05 5.
06 07 08 09 10 11 12 6.
13 14 15 16 17 18 19 7.
20 21 22 23 24 25 26 8.
27 28           9.
Januar  
12 Jul 2014 20:30 [Peter]
Migräne-Tipps von Dr. Per Mertesacker
Kommentare (0)
14 Apr 2013 22:00 [Peter]
Wenn man tot sein will
Kommentare (0)
09 Apr 2013 22:46 [Peter]
Jessica Biel: Paparazzi machen Migräne und Bauchweh
Kommentare (0)
Weiter zur Applikationsseite



Vermischtes.
Bahn Auskunft & Buchung
KBV Arztsuche
Aponet Apothekensuche


Langeweile?.
Supermind
Siggi Seepferdchen
Remember 4 Colours
Packets
Koffer packen
Black Jack
Audio Remember
Blocker
Puzzle
Virusbuster
Scrollpuzzle