Login
migraeneinformation.de-Login
Akutbehandlung
Einführung
Erste Anzeichen
Medikamentöse Therapie
Sonstige Maßnahmen
Akute Hilfe bei
Spannungskopfschmerzen
Tipps & Tricks



Zum Migräne-Forum

Zum Migräne-Forum

Zum Miginfo-Shop

Zum Miginfo-Shop

migraeneinformation.deAkutbehandlungSonstige Maßnahmen

Sonstige Maßnahmen.

 


Inhaltsübersicht



Eigenmaßnahmen

Akupressurpunkte zur Migräne-Selbstbehandlung

Medizinische Maßnahmen


Eigenmaßnahmen


Nicht-medikamentöse Verfahren zur Behandlung akuter Migräneanfälle sind praktisch nicht untersucht. Allerdings gibt es immer wieder Berichte von Betroffenen, dass das eine oder andere Verfahren (bzw. Trick) hilfreich sein kann. Zu nennen sind u. a.:

  • Schlaf (hilft meist nur bei Kindern, bei Erwachsenen ist meist eher die Vermeidung von Schlaf hilfreich)

  • emotionale Entladungen (z. B.. Weinen). Es gibt Betroffene, die so etwas durch bestimmte leise Musikstücke erreichen können.

  • viel Wasser trinken

  • starker Kaffee (z. B. Espresso) mit Zucker oder mit dem Saft einer Zitrone

  • Gemisch aus Schweppes Tonic Water und Cola trinken

  • rechtzeitig eine Süßigkeit essen

  • Etwas scharfes Essen oder Trinken (z. B. mit Capsaicin-haltigen Chili Peppers)

  • Kälte oder Wärme (z. B. kalte oder heiße Tücher, Eiswürfel auf die schmerzende Stelle usw.)

  • sportliche Betätigung (Dauerlauf, Sex)

  • Wechselbäder, kalte Duschen über den ganzen Körper, bewusstes Frieren, um Kreislauf und Stresssystem wieder zu aktivieren. Dies kann insbesondere bei bereits langandauernden Attacken hilfreich sein.

  • Entspannungsübungen

  • Senf-Fußbad (nicht bei Neigung zu Venenentzündungen oder Krampfadern!)

  • Tütenatmung bzw. CO2-Rückatmung (z. B. Einatmung aus und Ausatmung in eine Tüte bzw. Ersatzweise eine entsprechend geschlossene Hand).

    Wie im Ursachenteil erläutert wird, ist anzunehmen, dass bei sehr vielen Migräneanfällen temporäre Unterzuckerungen eine entscheidende Rolle spielen. Dabei ist zu berücksichtigen, dass das vegetative Nervensystem bei Feststellung einer akuten oder drohenden Unterzuckerung mit einer Stressreaktion (Ausschüttung von Adrenalin usw.) reagiert. Eine Folge davon ist die Erhöhung der Atemfrequenz. Dies geschieht unwillkürlich. Die Erhöhung der Atemfrequenz kann dann ggf. zu Hyperventilationserscheinungen führen. Durch die Tütenatmung wird der CO2-Anteil in der aufgenommenen Luft erhöht. Die negativen Folgen der Hyperventilation können hierdurch abgemildert werden.

Bei den meisten Verfahren ist entscheidend, dass sie so schnell wie möglich angewendet werden. Wer etwa nachts mit einem voll ausgebrochenen Migräneanfall aufwacht, für den kommen solche Verfahren i. d. R. zu spät. Und auch bei rechtzeitiger Anwendung ist eine Symptomverbesserung nicht wirklich vorhersagbar. Die meisten Migränebetroffenen mit häufigen Migräneanfällen sind in der Regel ohnehin zu geschwächt um nicht-medikamentöse Verfahren (z. B. Entspannungsübungen) durchzustehen.

Nicht unerwähnt bleiben sollte allerdings, dass praktisch alle Betroffenen nicht-medikamentöse Verfahren zur Unterstützung anwenden, nämlich die Reduzierung von äußeren und inneren Reizen: Rückzug, Abdunkelung, Ruhe, keine Nahrungsaufnahme.



Akupressurpunkte zur Migräne-Selbstbehandlung


Im folgenden werden einige Akupunkturpunkte gemäß Dr. med. Peter Aluani aufgeführt, die durch Druckbehandlung im Rahmen einer Akupressur auch in Selbstbehandlung gereizt werden können.

  • Gallenblase 20:
    Hinter dem Ohr den Warzenfortsatz des Hinterhauptknochens ertasten. Mit dem Finger etwas in Richtung Wirbelsäule gehen, zwischen zwei Muskelbäuchen ist eine Vertiefung, die in der Regel bei Druck deutlich schmerzt. Diesen Punkt vor allem am Beginn der Kopfschmerzattacke intensiv beidseitig stimulieren.

  • Dickdarm 4:
    „Hauptschmerzpunkt“, kann bei allen schmerzhaften Erkrankungen gedrückt werden, in Höhe des zweiten Mittelhandknochens, zwischen Daumen und Zeigefinger, wo die Falte den höchsten Punkt hat, wenn man den Daumen an den Zeigefinger legt. In Richtung des zweiten Mittelhandknochens drücken, nur rechts!

  • Gallenblase 37:
    Dieser Punkt befindet sich fünf Daumen breit oberhalb des Außenknöchels genau vor dem Wadenbein. Dieser Punkt leitet die krankhaft gestaute Energie im Gallenblasenmeridian weiter. Dieser Punkt ist vor allem bei akuten Anfällen sehr wichtig und sollte auf beiden Seiten gedrückt werden.

  • Kreislauf-Sexualität 6:
    Dieser Punkt wird vor allem bei Erbrechen im Rahmen einer Migräne gedrückt. Er liegt zwei Daumenbreiten oberhalb der Handgelenksquerfalte an der Innenseite des Unterarmes genau in der Mitte zwischen den Sehnen. Auch hier sollten beide Seiten akupressiert werden.

  • Leber 3:
    Dieser Punkt liegt zwischen der Großzehe und der zweiten Zehe, genau dort, wo die beiden Mittelfußknochen einen Winkel bilden. Auch dieser Punkt ist besonders im akuten Anfall krampflösend, der Punkt wird ebenfalls auf beiden Seiten gedrückt.

  • Tai-Yang:
    „Vogelzeigepunkt“, liegt ca. eine Querfingerbreite hinter der Augenbraue in einer Grube, genau dort, wo man den anderen den „Vogel“ zeigt. Auch diesen Punkt sollte man eher dann intensiv stimulieren, wenn die Migräne erst am Beginn ist bzw. auch als Prophylaxe in der Zeit zwischen den Anfällen.

Weitere Erläüterungen und Hilfestellungen finden sich z. B. hier.



Medizinische Maßnahmen


Die American Headache Society hat einige nichtmedikamentöse Behandungsverfahren verglichen und bewertet (wobei die meisten eher unter Migräneprophylaxe fallen). Dabei sollen in erster Linie nur Entspannungsmethoden und Biofeedback (insbesondere in Kombination mit Betablockern) nachweisbare Erfolge gezeigt haben.



 




[Zurück]  [Inhalt drucken]  [Inhalt weiterleiten]  [Top]  
 


©migraeneinformation.de 2004 - 2017



Samstag, 25. Februar 2017

Online-Tests und Tools.

Hypoglykämisch?
Testen Sie auf Kohlenhydrat-Intoleranz!
Habe ich Migräne?
Ermitteln Sie Ihren Kopfschmerztyp!
Welchen BMI habe ich?
Berechnen Sie Ihren Body-Mass-Index!
Kalorienverbrauch?
Berechnen Sie Ihren Tagesumsatz!
Eisprungrechner
Berechnen Sie Ihre fruchtbaren Tage!


Online-Kalender.

Migränekalender
Berechnen Sie Ihre Migräne-Last!
Schmerzkalender
Verfolgen Sie Ihre Schmerzstärke!
Trigger-Kalender
Analysieren Sie Ihre Migräne-Trigger!


Medikamente.

Bewertung von Medikamenten
Kommentare zu Medikamenten


Biowetter.

...bei Donnerwetter.de
Täglich aktualisiertes Biowetter für Migräne und andere Leiden


WetterOnline
Das Wetter für
Frankfurt am Main


Neue Links.

25 Jun 15
Foodpunk
24 Jun 15
Healthline Video: Migraine and Severe Migraine
17 Feb 15
Nutrition value
Weiter zur Applikationsseite


 Migräne-Blog
Februar 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So KW
    01 02 03 04 05 5.
06 07 08 09 10 11 12 6.
13 14 15 16 17 18 19 7.
20 21 22 23 24 25 26 8.
27 28           9.
Januar  
12 Jul 2014 20:30 [Peter]
Migräne-Tipps von Dr. Per Mertesacker
Kommentare (0)
14 Apr 2013 22:00 [Peter]
Wenn man tot sein will
Kommentare (0)
09 Apr 2013 22:46 [Peter]
Jessica Biel: Paparazzi machen Migräne und Bauchweh
Kommentare (0)
Weiter zur Applikationsseite



Vermischtes.
Bahn Auskunft & Buchung
KBV Arztsuche
Aponet Apothekensuche


Langeweile?.
Supermind
Siggi Seepferdchen
Remember 4 Colours
Packets
Koffer packen
Black Jack
Audio Remember
Blocker
Puzzle
Virusbuster
Scrollpuzzle