Login
migraeneinformation.de Login
Prophylaxis
Einführung
Die Bedeutung der Prophylaxe
Medikamentöse Therapie
Nichtmedikamentöse Therapie
Lebensstiländerungen
Einfache Verhaltensmaßnahmen
Ernährung
Heilfasten
Darmsanierungen
Hormonelle Therapien
Akupunktur
Homöopathie
Physiotherapeutische Maßnahmen
Vagusnervstimulation
Botox / Betäubungen /
Chirurgie
Herzoperationen (MIST)
Zahn- und Kieferbehandlungen
Sport
Änderung der Verhütungsmethode
Rauchverzicht
Entspannungstechniken
Meidung potenziell
gefährlicher Stoffe
Sonstige Maßnahmen

Am 10.05.2016 feiert migraeneinformation.de sein 12-jähriges Bestehen

Zum Miginfo-Shop

Zum Miginfo-Shop

Migräne - Heilung ist möglich

Klüger werden und Demenz vermeiden

Wie Übergewicht entsteht ... und wie man es wieder los wird

Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt

Die egoistische Information. Eine Theorie des Lebens

Die Fälle Caster Semenya und Julija Jefimowa. Kontroversen bei der Olympiade 2016 in Rio de Janeiro

Zum Migräne-Radar

Migräneanfall bei Migräne Radar melden

Apotheken finden

zur Apothekennotdienstsuche auf aponet.de

migraeneinformation.deProphylaxisVagusnervstimulation

Vagusnervstimulation.

 


Anwendung bei Migräne und Clusterkopfschmerz


Der Nervus vagus (kurz Vagus) ist der zehnte (X.) Hirnnerv. Er ist der größte Nerv des Parasympathikus - des Gegenläufers des Sympathikus - und an der Regulation der Tätigkeit fast aller inneren Organe beteiligt. Er verläuft vom Gehirn durch den Hals bis hin zu den inneren Organen.

Die Vagusnervstimulation wird bereits seit vielen Jahren bei der Behandlung von Erkrankungen wie Epilepsie und Depressionen eingesetzt. Dazu werden spezielle Geräte angeboten und beworben.

Studiendaten deuten darauf hin, dass die Vagusstimulation auch bei Migräne und Clusterkopfschmerz wirksam sein könnte. Der eigentliche Wirkmechanismus konnte bislang nicht vollständig aufgeklärt werden, allerdings besteht der Verdacht, dass die bei der Stimulation an das Gehirn gesendeten Daten zu einer Verringerung der Ausschüttung des Neurotransmitters Glutamat (dessen Aktivität mit Epilepsie und Migräne in Verbindung gebracht wird) führen könnten.

Auch zur Vagusstimulation bei Kopfschmerzerkrankungen werden spezielle Geräte angeboten und beworben.

Die Behandlung erfolgt nichtinvasiv. Sie lässt sich leicht in den Alltag integrieren. Konkret sieht sie so aus, dass zunächst ein leitfähiges Gel auf die Stimulationsoberflächen des Geräts aufgetragen wird. Anschließend wird es an den Hals angelegt. Über ein Daumenrad wird die Stimulationsstärke so lange gesteigert, bis der Anwender eine moderate Muskelkontraktion unter der Haut verspürt. Die Dauer einer einzelnen Behandlung beträgt weniger als zwei Minuten.

Üblicherweise werden die Geräte zur Prophylaxe eingesetzt. Allerdings sollen sich (gelegentlich) auch Erfolge bei akuten Attacken erzielen lassen.


 




[Back]  [Print content]  [Forward content]  [Top]  
 


©migraeneinformation.de 2004 - 2017



Tuesday, 28. March 2017

Online Tests and Tools.

Hypoglycemic?
Test on Carbohydrate Intolerance!
Is it Migraine?
Find out Your Headache Type!
What is my BMI?
Calculate Your Body Mass Index!
Calorie Consumption?
Calcultate Your Calorie Consumption!
Ovulation Calculator
Calculate Your Next Ovulation!


Online Calendars.

Migraine Calendar
Calculate your migraine load!
Pain Level Calendar
Show your Pain Levels!
Trigger Calendar
Analyze your migraine triggers!


Medikamente.

Bewertung von Medikamenten
Kommentare zu Medikamenten



 Migraine Blog
March 2017
Mo Tu We Th Fr Sa Su CW
    01 02 03 04 05 9.
06 07 08 09 10 11 12 10.
13 14 15 16 17 18 19 11.
20 21 22 23 24 25 26 12.
27 28 29 30 31     13.
February  
12 Jul 2014 20:30 [Peter]
Migräne-Tipps von Dr. Per Mertesacker
Comments (0)
14 Apr 2013 22:00 [Peter]
Wenn man tot sein will
Comments (0)
09 Apr 2013 22:46 [Peter]
Jessica Biel: Paparazzi machen Migräne und Bauchweh
Comments (0)
More on Application Page



Vermischtes.
Bahn Auskunft & Buchung
KBV Arztsuche
Aponet Apothekensuche