migraeneinformation.de.

Dies ist eine Liste aller Beiträge zum ausgewählten Artikel "Fasten soll dick und Migräne machen | Warum das Auslassen des Frühstücks angeblich Hunger auf hochkalorische Ernährung macht".
Lesen Sie einen vorhandenen Thread, in dem Sie auf das Thema klicken oder erstellen Sie ein neues Thema.

Fasten soll dick und Migräne machen | Warum das Auslassen des Frühstücks angeblich Hunger auf hochkalorische Ernährung macht
Neues Thema erstellenAnsicht in Threads
AUTOR
THEMA
arvi
1 Beitrag

Sa, 10 Nov 2012 11:25
 re: aber warum

Lieber Harry,
mir hat ein Gesundheitswissenschaftler erzählt, dass die DGE ihre Vorstellungen allmählich verändere und dass die KH-arme Ernährung massiv im Kommen sei. Ich habe mich selbst gewundert, dass keiner meiner behandelnden Ärzte meiner KH-armen Ernährungsumstellung auch nur die Spur einer Kritik entgegengesetzt hat, sondern im Gegenteil sich eingehend informierten wie ich das mache und nach Details gefragt, um es sogar für sich und ihre Familien umsetzen zu können. Ich wurde von allen voll bestärkt, es weiterzuführen und keiner hat mich vor möglichen gesundheitlichen Risiken gewarnt. Da ist schon wesentlich mehr durchgesickert und hat sich etabliert als wir meinen. Sie weisen einen nur von sich aus nicht darauf hin- vermutlich weil es unseren gängigen politisch-ökologischen Vorstellungen von möglichst pflanzlicher kohlenhydratreicher Naturkost widerspricht, woran ich auch, jahrzehntelang so sozialisiert, geglaubt habe. Gerade auch forschende von öffentlichen Forschungsgeldern abhängige Institutionen müssen sich da sehr bedeckt halten, sonst wird ihnen der Hahn abgedreht. So ist es leider auf dieser Welt: Weltanschauung und Ideologie bestimmen auch die angeblich so objektive Forschung und Wissenschaft und auch, was da herauszukommen hat!
Beste Grüße
arvi


Antwort Antwort mit Originaltext  
HarryHirsch
5 Beiträge

Do, 01 Nov 2012 12:41
 aber warum

Traurig ist, dass über so ein Thema überhaupt noch Studien gemacht werden.
Das ist einer der Punkte, die mich überhaupt zu dieser Stoffwechselumstellung bewogen haben. Vielleicht kommt mir zu Hilfe, dass ich über 10 Jahre im
Qualitätswesen tätig war. Im Qualitätswesen in der Industrie nützt
die Beschreibung eines Sypmtomes nicht viel, gefunden werden muss die Ursache und wenn man die Ursache kennt, kann man sich dran machen und etwas dagegen unternehmen.
Einfach gestrickte Gemüter werden jetzt sagen, aber die Ursache ist
das Weglassen des Frühstücks. Das dies nicht genügt, hat man schon vor
20 Jahren gemerkt und solche Techniken wie "5 whys" angewendet.
Die nächste Frage wäre deshalb, warum bekommt jemand Migräne wenn er das
Frühstück auslässt usw. usw.

Diese Woche kam im WDR in Quarks eine Sendung zum Thema Fett.
War eigentlich objektiv. Z.B. Fett alleine macht nicht dick, erst in
Verbindung mit Kohlenhydraten.
Was interessant war, in den 50er hat ein Amerikanischer Arzt Cholesterin
für Arteriosklerose und die Folgekrankheiten ausgemacht.
Daraufhin stand das Ei in der Kritik und der Ratschlag war, maximal
3 Stück pro Woche. Damals war schon bekannt, dass Cholesterin über
den direkten Verzehr eigentlich keinen Einfluss auf den Cholesterinwert hat.
Über Jahrzehnte gab es Studien, die bestätigten, dass Eier keinen Einfluss
auf den Cholesterinwert haben und heute noch gilt in Amerika und auch bei
den Schlafmützen der DGE die Empfehlung von maximal 3 Einern pro Woche!!

LG Harry


Editiert: Do, 01 Nov 2012 12:42 von HarryHirsch

Antwort Antwort mit Originaltext