migraeneinformation.de.


Die meisten Migräne-Patienten in Sachsen-Anhalt [Allgemein]
05 Mär 07

Im Jahr 2005 bekamen bundesweit 18 von 1000 Frauen ein Migräne-Medikament verordnet, in Sachsen-Anhalt jedoch 21

Die Zahl der Migräne-Patienten liegt in Sachsen-Anhalt über dem Bundesdurchschnitt. Im Jahr 2005 bekamen bundesweit 18 von 1000 Frauen ein Migräne-Medikament verordnet, in Sachsen-Anhalt jedoch 21. Das teilt die Techniker Krankenkasse (TK) mit.

Migräne tritt bei Frauen sechsmal häufiger auf als bei Männern. In Sachsen-Anhalt ist der Untesrschied noch deutlicher. Auf einen von Migräne geplagten Mann entfallen statistisch gesehen zehn Frauen mit dem gleichen Krankheitsbild.

Zwei Millionen in Deutschland leiden an Migräne. Wer die Krankheit bekommt, sollte sich keinesfalls selbst versorgen. Ein Zuviel von Schmerzmitteln könne sogar dazu führen, dass die Schmerzmedikamente selbst Dauerkopfschmerzen hervorriefen. Statt dessen sollte man umgehend zum Arzt gehen, jener kann das passende Mittel verschreiben.

Ein gesunder Lebensstil kann zudem vor Migräne schützen. Dazu gehört ein regelmäßiger Schlaf-Wach-Rhythmus, Ausdauersport, progressiver Muskelentspannung und wenig Alkohol.

Weitere Infos finden sich hier.



Kommentare (0)