migraeneinformation.de.


Habe ich noch Kopfschmerzen oder schon Migräne? [Allgemein]
06 Mai 10

Kopfschmerzexperten im Gespräch mit BILD am SONNTAG (BAMS)

Könnten Kopfschmerzen Geräusche machen, klängen die wie eine kreischende Säge. Oder wie dumpfes Glockengeläut. Anderen vergeht Hören und Sehen – sie haut der Schmerz um. Über 10 Millionen Deutsche haben ständig das Gefühl, ihr Schädel würde gleich platzen. "Das liegt daran", sagt Prof. Arne May, Präsident der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG), "weil ein Großteil nicht richtig behandelt wird. Nur zehn Prozent der Migräniker bekommt spezielle Migränemittel." Wie man das Messer im Kopf entschärft, wie man die passende Therapie findet und was im akuten Fall zu tun ist, sagen Experten in BILD am SONNTAG.

Weitere Infos finden sich hier.

Anmerkung von migraeneinformation.de:
Immerhin äußert sich Prof. May im Gespräch wie folgt: "Typische Auslöser für Spannungskopfschmerz sind psychische Belastung und Schlafentzug. Migräneauslöser sind Stress, Unterzuckerung, Hormonumstellungen, Schlafentzug. Bei einigen Menschen können Lebensmittel wie Wein, Käse, Nüsse Attacken auslösen."

Damit nennt er Faktoren, denen sich auch unsere Website intensiv zuwendet, und die man ggf. beeinflussen kann.

Allerdings fügt dann Dr. Wallasch an: "Migräne selbst ist eine Krankheit. Die kann man nicht heilen, aber durch richtige Therapien lindern. Kopfschmerzen können auch ein Symptom einer anderen Grunderkrankung sein, wie ein Gehirntumor. Diese Sorge ist aber in den allermeisten Fällen unbegründet."

Er wäre gut beraten, sich zunächst einmal bei geheilten Ex-Migränikern zu erkundigen.



Kommentare (0)