migraeneinformation.de.


US-Gesundheitsbehörde FDA: Celebrex darf weiter verkauft werden [Pharma]
22 Feb 05

Merck erwägt Comeback für Problem-Pille Vioxx

Das Schmerzmittel Celebrex des weltgrößten Pharmakonzerns Pfizer birgt einer Expertengruppe der US-Gesundheitsbehörde FDA zufolge ein erhöhtes Risiko von Herz- und Kreislaufschäden. Das Mittel muss aber nicht vom Markt genommen werden.

Der Expertenausschuss der FDA kam nach eigenen Angaben am Freitag mit deutlicher Mehrheit zu dem Ergebnis, dass die möglichen Vorteile des Medikaments die Risiken von Herz-Kreislaufschäden überwiegen.

Der US-Pharmakonzern Merck erwägt dagegen, sein vom Markt genommenes Medikament Vioxx wieder zu verkaufen. Ein Wiederverkauf sei möglich, wenn die US-Gesundheitsbehörde FDA zu der Einschätzung gelange, dass die Herz-Kreislauf-Risiken des Arthritismittels Vioxx denen vergleichbarer verschreibungspflichtiger Schmerzmittel ähnlich seien, sagte am Donnerstag der Leiter der Forschungsabteilung von Merck & Co, Peter Kim.

Neue Informationen über konkurrierende Schmerzmittel hätten die Bewertung von Vioxx seitens des Unternehmens geändert, sagte Kim.



Kommentare (0)