migraeneinformation.de.


Low Carb-Diäten können eventuell Tagesmüdigkeiten reduzieren [Ernährung]
01 Jul 04

Resultate einer kleinen Studie deuten Verbesserungen bei Narkolepsie an

Eine kleine Studie deutet an, dass Low Carb-Diäten auch zu Besserungen bei Narkolepsie führen können. Die Resultate müssen aber noch mit Vorsicht betrachtet werden.

Narkolepsie ist eine Erkrankung, die sich durch häufige sehr starke Tagesmüdigkeit und spontanen Schlafattacken auszeichnet. Narkolepsie-Patienten erkranken 2 - 4 mal so häufig an Migräne wie die Normalbevölkerung.

Siehe auch hier.

Anmerkung von migraeneinformation.de:
Untersuchungen dieser Art sind meist kurz und klein und setzen häufig - zwecks Absicherung und Beschleunigung der Resultate - Extremvarianten entsprechender Diäten ein. Ferner werden meist Patienten untersucht, die ein sehr klares Krankheitsbild haben, deren Krankheit also schon sehr weit fortgeschritten ist. Es ist deshalb überraschend, dass überhaupt ein Ergebnis erzielt werden konnte.

Viel interesssanter wäre es dagegen zu untersuchen, wie sich solche Diäten (insbesondere auch moderatere Formen von Low Carb-Diäten) mittel- bis langfristig auf Patienten mit diesen oder vergleichbaren neurologischen Störungen auswirken.

Langzeitanwender von Low Carb-Diäten dürften die Resultate nicht überraschen, da eine verbesserte nächtliche Schlafqualität und erhöhte Aufmerksamkeit am Tag meist zu den ersten Symptomen einer Low Carb-Diät gehören.




Kommentare (0)