migraeneinformation.de.


Trio gegen den Schmerz [Pharma]
16 Jul 05

Neue Studie zur Wirksamkeit von koffeinhaltigen Kopfschmerztabletten

Kopfschmerzexperten haben in der Fachzeitschrift "Cephalalgia" eine Studie veröffentlicht, mit der sie die Wirkung der Dreifachmedikamente (ASS, Paracetamol und Koffein) mit Zweifachkombinationen, Einzelpräparaten und einem Placebo vergleichen. Untersucht wurde unter anderem der Zeitpunkt, an dem sich der Schmerz um die Hälfte reduziert hatte. "Dabei zeigte sich die fixe Dreierkombination (hier Thomapyrin) allen Vergleichsbehandlungen statistisch signifikant überlegen." Zu diesem Ergebnis kommt das Team um die Professoren Hans Christoph Diener, Universität Essen, und Volker Pfaffenrath, München. Thomapyrin zeigte nach durchschnittlich 65 Minuten diesen Effekt, ASS+Paracetamol nach 73 Minuten, ASS nach 79, bei Paracetamol dauerte es 81, während Koffein allein nach 107 und der Placebo 133 Minuten den Schmerz halbierte. Auch die Schmerzlinderung nach zwei Stunden sei signifikant überlegen. Die Ärzte hatten die Daten von 1743 Patienten ausgewertet, die in den Jahren 1998 bis 2003 an ihrer Studie teilgenommen hatten und deren Parameter sie mit "multizentrisch, randomisiert, doppel-blind, Einzeldosis und Placebo-kontrolliert" benennen. Diener bezeichnet die Dreierkombination als gut wirksame, sichere und gut verträgliche Therapie der Migräne mit und ohne Aura sowie von Spannungskopfschmerzen.

Weitere Informationen finden sich in der Berliner Morgenpost.



Kommentare (0)