migraeneinformation.de.


Bei Migräneneigung langsam Eis essen [Ernährung]
29 Jul 05

Empfehlungen der Techniker Krankenkasse (TK)

Zu Migräne neigende Menschen sollten beim Verzehr von Speiseeis vorsichtig sein. Besonders wenn Eis zu schnell gegessen wird, kann es bei manchen Menschen Kopfschmerzen auslösen, warnt die Techniker Krankenkasse (TK) Niedersachsen in Hannover.

Normalerweise ist dieser «Kälte-Kopfschmerz» nicht schlimm und hält nicht lange an. Bei Migräne-Patienten kann er jedoch zu einer Attacke führen. Ebenfalls gefährdet durch Speiseeis sind viele Allergiker. Sie sollten sich nach TK-Angaben deshalb erkundigen, welche Inhaltsstoffe bei der Herstellung verwendet wurden.

Weitere Infos finden sich hier.



Kommentare (0)