migraeneinformation.de.


USA: Angeblich mehr Tote durch verschreibungspflichtige Medikamente als durch harte Drogen [Pharma]
30 Okt 05

Jeden Tag sollen allein in Florida 6 Menschen an tödlichen Dosen von verschreibungspflichtigen Medikamenten sterben

Immer mehr Menschen sollen in den USA an tödlichen Dosen von verschreibungspflichtigen Medikamenten sterben. Die Todesrate soll mittlerweile sogar die Summe aller Todesfälle durch Heroin und Kokain übersteigen.

Experten fordern deshalb ein Computersystem, welches verifiziert, ob die gleichen Medikamente durch mehrere Ärzte gleichzeitig verschrieben werden. Denn eine Ursache der Entwicklung ist, dass immer mehr Menschen tablettenabhängig sind:

Ernest Cantley, president of Stewart-Marchman, said Stewart-Marchman staffers are seeing higher-income people who became addicted after dealing with neck and back pain and migraine headaches.

Weitere Infos finden sich hier.

Anmerkung von migraeneinformation.de:
Dies ist sicherlich ein Problem, welches es in Deutschland in dieser Form noch nicht gibt, denn hierzulande herrscht noch immer eine viel vorsichtigere Haltung starken Medikamenten gegenüber vor.



Kommentare (0)