migraeneinformation.de.


Den Kassen droht 2006 ein Milliardenloch [Allgemein]
15 Nov 05

Der Bundeszuschuß an die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) wird nicht nur nicht erhöht - er wird jetzt schrittweise wieder abgebaut

Die große Koalition wird den Krankenkassen schrittweise Steuermittel, die sie seit 2004 erhalten, wieder streichen. Schon im nächsten Jahr könnten die Kassen wieder ins Defizit geraten.

Nach dem am Freitagabend fertiggestellten Koalitionsvertrag, der nun auf den Parteitagen von Union und SPD beschlossen werden soll, ist für den Bundeshaushalt 2006 ein Haushaltsbegleitgesetz geplant.

Darin heißt es: "Die Zuweisungen aus dem Bundeshaushalt an die gesetzliche Krankenversicherung werden schrittweise auf Null zurückgeführt."

Weitere Infos finden sich in der Ärzte-Zeitung.



Kommentare (0)