migraeneinformation.de.


Ärzte mobilisieren gegen Sparpolitik [Allgemein]
16 Dez 05

Bonus-Malus-System für Arzneimittelverordnungen in der Kritik

Bei Fortsetzung ihrer Sparpolitik riskiert die Bundesregierung einen bundesweiten Aufstand der organisierten Ärzteschaft. Das zeichnet sich schon wenige Wochen nach dem Start der großen Koalition ab.

So plant ein Bündnis mehrerer Ärzteverbände, den Unmut der Basis, der sich bislang in vielen regionalen Protesten geäußert hat, bundesweit zu bündeln.

Ein Bonus-Malus-System für Arzneimittelverordnungen, wie es gestern vom Bundestag in erster Lesung beraten wurde, werde dazu führen, dass Patienten verstärkt an Fachärzte und dann an Krankenhäuser überwiesen werden. "Wenn das nicht ausreicht, schicken wir die Patienten mit einem Schreiben an ihre Kasse, dass kein Geld mehr vorhanden ist, um sie vernünftig zu behandeln."

Weitere Infos finden sich in der Ärzte-Zeitung.

Anmerkung von migraeneinformation.de:
Speziell das vorgeschlagene Bonus-Malus-System für Arzneimittelverordnungen scheint doch für erheblichen sozialen Zündstoff sorgen zu können.



Kommentare (0)