migraeneinformation.de.


Mythos gestreßter Manager [Allgemein]
05 Jun 06

Bei niedrigem sozialen Status viele Streßhormone

Menschen mit geringem sozialen Status haben offenbar einen höheren Gehalt von Streßhormonen im Körper als leitende Angestellte oder Manager.

Eine Untersuchung zeigte jetzt: Bei Personen mit höherem Einkommen und damit höherem sozioökonomischen Status lag der Hormonspiegel deutlich niedriger als bei den schlechter verdienenden.

Risikofaktoren für einen hohen Spiegel an Streßhormonen waren auch Rauchen, eine unregelmäßige Ernährung und ein schwaches soziales Netzwerk.

Weitere Infos finden sich hier.



Kommentare (0)