migraeneinformation.de.


92 Prozent der Frauen leiden unter Kopfschmerzen [Allgemein]
05 Jun 06

Bei mehr als einem Drittel der PatientInnen werden Migräne und Co. nicht korrekt diagnostiziert

In Lausanne ist am Mittwoch der Kongress der European Neurological Society ENS zu Ende gegangen. Auf der Jahrestagung der Europäischen Neurologengesellschaft präsentierten die ForscherInnen neue Daten über die Verbreitung von Kopfschmerzen. Festgestellt wurde, dass Migräne-PatientInnen oft unnötig leiden müssen, weil ihre Erkrankung nicht korrekt diagnostiziert wird. Eine norwegische ForscherInnengruppe fand heraus, dass Frauen mit 92 Prozent deutlich öfter an gelegentlichen Kopfschmerz leiden als Männer. "Bei Migränekranken besteht ein Verhältnis von eins zu fünf bei Männern und Frauen. Von acht Millionen Betroffenen in Deutschland sind allein sechs Millionen Frauen", erklärt Peter Kropp, Generalsekretär der Deutschen Migräne- und Kopfschmerz-Gesellschaft DMKG.

Weitere Infos finden sich hier.



Kommentare (0)