migraeneinformation.de.


Störungen im Energiestoffwechsel bei Migräne [Allgemein]
06 Jun 06

Wesentlicher Faktor, der die Schwelle für das Auslösen von Attacken senkt

Die Studie analysiert die Forschungsarbeiten, die über den Energiestoffwechsel während und zwischen den Attacken bei Migränikern durchgeführt wurden und kommt zu dem Ergebnis, dass Beeinträchtigungen im Energiestoffwechsel eine wesentliche Rolle bei Migräneerkrankungen spielen.

Abstract:
Energy metabolism in migraine

Over the last two decades magnetic resonance spectroscopy has been extensively used to investigate the role of energy metabolism impairment in the physiopathology of migraine. In this paper we review the studies performed on migraine sufferers during headache attacks as well as interictally. Overall there is currently evidence that migraine is associated with a generalised disorder of energy metabolism and that this, in association with other susceptibility factors, may be an important feature that lowers the threshold for triggering migraine attacks.

Lodi R, Tonon C, Testa C, Manners D, Barbiroli B. Energy metabolism in migraine. Neurol Sci. 2006 May;27 Suppl 2:S82-5.

Weitere Infos finden sich hier.

Anmerkung von migraeneinformation.de:
Letztendlich ist das auch genau unsere Meinung, so wie es im Buch Migräne - Heilung ist möglich dargestellt wird. Die Störungen im Energiestoffwechsel werden dabei häufig durch die moderne kohlenhydratreiche Ernährung verursacht.



Kommentare (0)