migraeneinformation.de.


Altersdiabetes immer häufiger bereits bei Kindern [Ernährung]
17 Sep 04

Softdrinks wie Limonade oder Cola sollen besonders problematisch sein

Rund 5000 Kinder leiden in Deutschland an so genanntem Altersdiabetes. Als einen der möglichen Mitverursacher sehen Experten starkes Übergewicht. Nach Schätzung der Fachleute trägt schon jetzt jedes fünfte Kind und jeder dritte Jugendliche zu viele Pfunde mit sich herum, wie die Techniker Krankenkasse mitteilt. Bereits bei zehn Prozent Übergewicht vervierfacht sich das Risiko für Altersdiabetes, bei 20 Prozent ist es schon 30 Mal so groß.

Gabriele Oberdörster, Gesundheitsexpertin der Techniker Krankenkasse, rät Eltern, Dickmacher wie Süßigkeiten und Pommes dennoch nicht zu verteufeln. Besser als ein Totalverbot sei eine Begrenzung der Menge.

Besonders problematisch sieht Oberdörster die so beliebten Softdrinks wie Limonade oder Cola. "Was viele Eltern nicht wissen: Allein in einer Literflasche Cola sind 37 Stück Zucker versteckt. Gesündere Durstlöscher sind deshalb Fruchtsaft-Schorlen oder Wasser", sagt die Expertin.

Wenn ein Kind oft müde und erschöpft ist, über großen Durst klagt und häufig Wasser lassen muss, sollte ein Arzt befragt werden. Weitere Warnzeichen für einen möglichen Diabetes sind häufige Pilzinfektionen oder schlecht heilende Wunden.




Kommentare (0)