migraeneinformation.de.


Diabetes bringt Babys in Gefahr [Allgemein]
17 Jun 06

Risiko gleich hoch für beide Diabetes-Typen

Für Kinder diabeteskranker Mütter besteht ein vierfach höheres Risiko, bald nach der Geburt zu sterben und ein doppeltes Risiko, mit einer Fehlbildung zur Welt zu kommen.

Trotz aller Fortschritte in der Diabetes-Behandlung sind die medizinischen Probleme unverändert groß, wenn eine zuckerkranke Frau ein Baby bekommt. Das beweist jetzt eine britische Studie, die die Online-Ausgabe des British Medical Journal am Freitag veröffentlicht hat.

In der Vergangenheit galt Diabetes Typ 2 als die weniger problematische Grunderkrankung gegenüber Typ 1. Die Wissenschaftler vermuten daher, dass Typ-2-Diabetikerinnen bislang auch weniger sorgfältig überwacht wurden. Da ihre Studie nun zeigte, dass die Geburtsrisiken für beide Gruppen gleich hoch sind, müssen sie in Zukunft intensiver betreut werden. Wegen der stets wachsenden Zahl junger diabeteskranker Frauen wird das Problem von Geburtsdefekten und Säuglingssterben in Zukunft ohnehin zunehmen, warnen die Forscher.

Weitere Infos finden sich hier.



Kommentare (0)