migraeneinformation.de.


Migräne bei Kindern verläuft anders [Allgemein]
18 Sep 06

Schmerz geht eher von der Stirnmitte aus

Zahlreiche Kinder und Jugendliche leiden an Kopfschmerzen. Laut einer Greifswalder Untersuchung geht jedoch nur ein Viertel der Schüler, die regelmäßig von Kopfschmerzen betroffen sind, zum Kinder- und Jugendarzt.

Die häufigsten Kopfschmerzen sind der Spannungskopfschmerz und die Migräne. Bei Kinder geht Migräne jedoch häufig von der Mitte der Stirn aus und ist nicht nur einseitig wie bei älteren Betroffenen. Kinder haben sehr oft Migräne am Nachmittag, Erwachsene eher am Morgen.
Die Anfälle sind bei Kindern von kürzerer Dauer (bis etwa zwei Stunden) als bei Erwachsenen.

Treten Kopfschmerzen oder Migräne öfter auf, sollten Eltern mit ihren Kindern unbedingt einen Arzt aufsuchen. Bei kleineren Attacken helfen Kühlung, Reizabschirmung und Schlaf. Ein Kalender, der die Kopfschmerzattacken dokumentiert, kann helfen, um die Ursachen für Kopfschmerzen zu finden. Schmerzpräparate sollten vorher unbedingt mit dem Kinderarzt abgesprochen werden.

Weitere Infos finden sich hier.



Kommentare (0)