migraeneinformation.de.


Donepezil kann kognitive Beeinträchtigungen nach Topiramat-Einnahme verringern [Allgemein]
25 Feb 06

Alzheimer-Medikament mildert Topamax-Nebenwirkungen

Eine häufige Nebenwirkung von Topamax Migräne sind kognitive Beeinträchtigungen. Die Studie behauptet nun, dass diese durch gleichzeitige Anwendung des Alzheimer-Präparats Donezepil behoben oder gemildert werden können, so dass Topamax trotz ursprünglicher Nebenwirkungen häufig weitergenommen werden kann.

Abstract:
Donepezil treatment of topiramate-related cognitive dysfunction.

Six migraine patients experienced significant topiramate-related cognitive and language dysfunction that improved with donepezil treatment and allowed uninterrupted topiramate use. These patients represent the first report of topiramate-related cognitive and language dysfunction that improved with a cholinesterase inhibitor. Although, the mechanism responsible for this effect is uncertain, cholinesterase inhibition resulting in cholinergic augmentation and enhanced cognition probably account for some if not most of the improvement.

Wheeler SD: Donepezil treatment of topiramate-related cognitive dysfunction, Headache. 2006 Feb;46(2):332-5

Weitere Infos finden sich hier.

Anmerkung von migraeneinformation.de:
Ähnliche Verfahren werden sich in der Medizin mehr und mehr durchsetzen: Reagiert ein Patient etwa auf Beta-Blocker mit Potenzstörungen, erhält er zusätzlich noch Viagra.

Das beschriebene Verfahren fällt in die gleiche Kategorie.

Unabhängig davon kann auch eine Behandlung mit Donezepil allein versucht werden, denn auch dafür wird ja eine günstige Wirkung bei Migräne behauptet.




Kommentare (0)