Migräne-Forum (www.migforum.de).

 

Zurück zur Forums-ÜbersichtNeueste Beiträge anzeigenZum Forum registrierenHäufig gestellte Fragen

Hier können Sie die verschiedenen Beiträge zum ausgewählten Thema lesen.
Bitte klicken Sie auf Antwort um auf einen Beitrag zu antworten, oder klicken Sie auf Antwort mit Originaltext, um den Original-Beitrag in Ihrer Antwort zu zitieren. Klicken Sie auf Ansicht in Threads, um die gesamte Diskussion als Thread mit den direkten Abhängigkeiten zwischen den Beiträgen anzuschauen.


Medikamente: Diskussionsthema, Flache Ansicht
ThemenübersichtAnsicht in ThreadsVorheriges Thema :: Nächstes Thema 
AUTOR
THEMA
Peter
1.646 Beiträge

Mi, 19 Okt 2016 23:40


Peter
 DMSO

Hallo,

DMSO wurde von Gomera vor Jahren in diesem Forum erwähnt. Es wird vorwiegend äußerlich angewendet, speziell bei lokalen/rheumatischen Schmerzen (worunter auch einige in diesem Forum leiden).

Zur Anwendung siehe etwa hier. Zur angeblichen wundersamen Wirkung siehe z. B. hier.

Beschaffen kann man es u. a. als Baumarkt-Produkt bei Amazon.

Meine Frage: Hat jemand Erfahrung damit?

LG Peter


"Obwohl die Ärzte ihn behandelten, wurde er gesund." (Leo Tolstoi)

  
Jewel2
430 Beiträge

Do, 20 Okt 2016 18:41
 re: DMSO

Hallo,
da wäre ich auch total interessiert dran. Es habe es mir mal vor längerer Zeit gekauft, wusste dann aber nicht wirklich, wie ich es einsetzen könnte. Es schien mir alles sehr kompliziert.... Jetzt ist es am Dachboden in der Kiste mit all den anderen tollen Mittelchen, NEM usw. Ich spüre richtig, wie die Flasche voller Vorwurf dort steht:"Du hast mich gekauft und mich dann im Stich gelassen."
LG
Jewel


  
muri
400 Beiträge

Mi, 26 Okt 2016 11:33


muri
 re: DMSO

Hallo zusammen,

nun habe ich einige Artikel über DMSO gelesen.
Aber wie genau man es bei Migräne anwenden soll, habe ich nicht gefunden.
Habt ihr eine Idee?

Hab mich lange hier nicht gemeldet.... ich habe eine Zeit lang Progesteron Creme genommen, damit ging es mir ganz ok.
Habe sie nun seit 6 Wochen abgesetzt und es ist eine Katastrophe. Habe mir neue Creme bestellt und warte sehnsüchtig darauf.
Wie siehts bei den Damen in den Wechseljahren sonst so aus?

Liebe Grüße
Muri


  
Gretchen
185 Beiträge

Mi, 26 Okt 2016 13:01
 re: Progesteron Creme

Hallo Muri,

mit der Progesteroncreme geht es mir genauso wie dir.

Ich bekomme jetzt eine 5-prozentige Progesteroncreme.
Wenn ich die habe, fühle ich auch mental gut stabil.

Es ist noch gar nicht so lange her,
daß die von mir kalkulierte Postlaufzeit nicht gereicht hat
und ich einige Tage ganz ohne Progesteroncreme war.

Meine Stimmung ging ziemlich schnell in den Keller,
"Trübsal blasen" ist eigentlich noch viel zu positiv ausgedrückt.
Das war schon mehr depressive Verstimmung
und die Trauer hatte mich wieder im Griff.

Mit der Creme ist alles wieder gut und
ich bin wieder positiv und zuversichtlich!

Liebe Grüße
Gretchen


  
muri
400 Beiträge

Mi, 26 Okt 2016 13:28


muri
 re: Progesteron Creme

Gretchen, genauso geht es mir auch!
Ich frag mich morgens schon, wie ich den Tag überstehen soll...
Bekommst du die Creme verschrieben?
Diesen Monat hatte ich 10 Migränetage! Jetzt weiß ich das ich ohne Creme nicht auskomme.
Wie lange kann man die überhaupt nehmen?
Machst du eine Pause, oder nimmst du sie durch?

Liebe Grüße
Muri


  
Gretchen
185 Beiträge

Mi, 26 Okt 2016 14:35
 re: Progesteron Creme

Hallo Muri,

ja, ich bekomme die Progesteroncreme verschrieben.
Progesteron ist ja in D verschreibungspflichtig, geht von daher gar nicht anders.

Vorher habe ich Progestogel (Fertigprodukt, 1-prozentig) verschrieben bekommen.
Das hat mir aber schon länger nicht mehr gereicht.
Als ich im Frühjahr zur Vorsorge war,
habe ich meine Frauenärztin endlich mal auf die Progesteroncreme angesprochen.
Naja, es hat ein bißchen Überzeugungsarbeit gebraucht, und es war gut,
daß ich das Buch "Hormonrevolution" von Michael E. Platt aufmerksam gelesen hatte.

Da ich die Wechseljahre schon eine ganze Weile hinter mir habe,
mache ich keine Pause sondern creme durch.
Und wie grad unfreiwillig getestet,
stürzen mich wenige Tage ohne diese Creme schon ins Stimmungstief.
Du fragst, wie lange man die Creme nehmen kann?
Ich denke/hoffe, da gibt es keine Beschränkung - also immer!
Das Buch von Dr. Platt habe ich grade verliehen,
kann also nicht nachgucken, was er dazu schreibt.

Liebe Grüße
Gretchen


  
muri
400 Beiträge

Mi, 26 Okt 2016 14:41

 Stirnrunzeln

muri
 re: Progesteron Creme

Ich bestelle die Creme über Biovea, die liefern auch nach Deutschland. Sie hat nur 2% Progesteron.
Meine Frauenärtzin will sie mir nicht verschreiben.


Editiert: Mi, 26 Okt 2016 14:42 von muri

  
Gretchen
185 Beiträge

Mi, 26 Okt 2016 17:20
 re: Progesteron Creme

Das ist ja richtig blöd!

Hattest du nicht früher mal geschrieben,
sie würde dich beim Thema "Progesteron" unterstützen?

Vielleicht hat sie aber auch nur ihr Budjet im Kopf
und wäre evtl. bereit, dir ein Privatrezept auszustellen?

Oder meinst du, sie will dir die "Biovea" nicht verschreiben?
Da könnte ich mir vorstellen, daß sie die "Einfuhrbürokratie" abschreckt.

Mir wird die Creme von einer deutschen Apotheke hergestellt,
die sich auf solche Naturmedizin spezialisiert hat.
Die ist aber leider so weit weg, daß alles nur per Post geht:
Rezept hinschicken und dann aufs Päckchen mit der Creme warten....

Die Apotheken hier vor Ort mögen da auch nicht so recht ran,
oder es wird eben sehr teuer.

Liebe Grüße
Gretchen


  
muri
400 Beiträge

Do, 27 Okt 2016 11:10


muri
 re: Progesteron Creme

Ja anfangs hat sie mich unterstützt und mir die Creme verschrieben, doch dann meinte sie die Creme würde nicht als anerkannte Therapie in den Wechseljahren von den Krankenkassen bezahlt
Ist auch nicht schlimm, ich zahle sie dann selber.
Kannst du mir noch sagen bei welcher Apotheke du die Creme beziehst? Und dazu muß der Frauenarzt ein Rezept ausstellen?


Ich hoffe wir nerven die anderen hier nicht, sonst können wir uns auch über PN unterhalten.


  
Tinchen
126 Beiträge

Do, 27 Okt 2016 12:04
 re: Progesteron Creme

Hallo ihr zwei,

klinke mich mal ganz kurz ein.
Ich nehme keine Creme, ich nehme Progesteron als Globuli ein, auf Rat meinerHeilpraktikerin. Hilft mir gut, da ich Östrogendominanz habe. Die könnt ihr in einer Apotheke ohne Rezept kaufen, ist auch bedeutend günstiger als die Creme und wird über die Mundschleimhaut aufgenommen. Das Problem wäre jetzt lediglich welche Menge ihr benötigen würdet...

Liebe Grüße Tinchen


  
muri
400 Beiträge

Do, 27 Okt 2016 12:32


muri
 re: Progesteron Creme

Auch eine gute Idee das mal zu probieren.
Hast du die Dosis durch testen heraus bekommen?


  
Gretchen
185 Beiträge

Do, 27 Okt 2016 12:43
 re: Progesteron Creme

Hallo Muri,

über dieses Thema können gar nicht genug Leute Bescheid wissen,
deshalb denke ich, wir können ruhig öffentlich bleiben.
Belebt das Forum ja auch ein bißchen.
Wir haben uns jetzt nur in Peters "DMSO"- Threat breit gemacht... Rot werden
,
Die Apotheke, von der ich die Creme beziehe ist die Limes-Apotheke.
Und es ist in jedem Fall ein ärztliches Rezept erforderlich.

Wenn deine Ärztin meint, es läge an der Krankenkasse,
vielleich kannst du ja mal dort direkt nachfragen, wo das Problem ist?
Oder du läßt dir ein Privatrezept geben.



Liebe Grüße
Gretchen


Editiert: Fr, 28 Okt 2016 11:42 von Gretchen

  
Tinchen
126 Beiträge

So, 30 Okt 2016 11:09
 re: Progesteron Creme

Halli muri,

ja, durch testen. Bin jetzt bei 3x10 Globuli/Tag angekommen. Wäre für dich natürlich ganz blöd erstmal austesten zu müssen, welche Dosierung dir die Creme ersetzt.... Vielleicht gibt es jemand der das ca. umrechnen kann oder irgendwie...

Grüße Tinchen


  
muri
400 Beiträge

Do, 03 Nov 2016 09:21


muri
 re: Progesteron Creme

Hallo Tinchen,

kannst du mir noch sagen welche Potenzierung du nimmst?
Ich hab jetzt C12 bestellt.
LG
Muri


  
Tinchen
126 Beiträge

Mo, 07 Nov 2016 12:56
 re: Progesteron Creme

Hallo muri,

ich nehme die Potenzierung D4 und bestelle bei Marktapotheke Greiff, Rotthalmünster. Dort bekommst du in dieser Potenzierung auch Progesteron Creme ohne Rezept.

Alles Gute!

LG Tinchen


  
muri
400 Beiträge

Mi, 04 Jan 2017 11:50


muri
 re: Progesteron Creme

Hallo,
und ein frohes neues Jahr!

Ich hoffe es geht euch allen gut.

Ich hatte 2 Monate mit der Creme pausiert, doch es ging mir richtig schlecht. Habe es ein paar Tage mit Globulis probiert, aber bin dann wieder zur Creme gewechselt.
Und schlagartig ging es mir besser.

Kennt vielleicht jemand Spenglersan T oder Spenglersan K?
Könnte auch bei Migräne helfen.
Ich habs mal bestellt...

Liebe Grüße
Muri