migraeneinformation.de.


Migränetherapie durch Einpflanzen von Elektroden [Pharma]
27 May 13

Die Maßnahme empfiehlt sich jedoch nur für austherapierte Patienten

Rund elf Millionen Menschen in Deutschland haben chronische Schmerzen, darunter viele Migränebetroffene.

Mediziner hoffen, dass ein noch recht neues operatives Verfahren vielen ansonsten austherapierten Patienten helfen könnte: die Implantation von Elektroden. Etwa bei schwerer chronischer Migräne könnten so Schmerzen gelindert werden, sagte Professor Volker Tronnier, Direktor der neurochirurgischen Klinik an der Uni Lübeck. Dem Patienten werden dabei dauerhaft Elektroden unter die Haut am Hinterkopf implantiert. Verbunden sind sie mit einem ebenfalls eingepflanzten Mini-Schrittmacher. Die Elektroden geben leichte Stromimpulse ab, die die Weiterleitung der Schmerzsignale ans Gehirn verhindern sollen.

Weitere Informationen finden sich hier.



Comments (0)